Apple-Klassiker: Bastler baut iPod zum Spotify-Player um

Aus dem iPod wird der sPot: Dank eines komplett neuen Innenlebens wird ein iPod aus dem Jahr 2004 zum Spotify-Player umfunktioniert.

Artikel veröffentlicht am ,
Der sPot kann Musik von Spotify wiedergeben.
Der sPot kann Musik von Spotify wiedergeben. (Bild: Guy Dupont/Youtube/Screenshot: Golem.de)

Der Programmierer Guy Dupont hat einen iPod Classic aus dem Jahr 2004 umgebaut, um damit Musik über Spotify abspielen zu können. Die Hardware wurde dafür weitgehend ausgetauscht, geblieben ist das Drehrad, mit dem auch bei dem neuen Gerät durch die Menüs navigiert werden kann.

Stellenmarkt
  1. IT-Architekt*in für IT-Security - Zero Trust Architecture und Cloud Security (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  2. Team Lead Service Delivery Management (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Basis des von Dupont "sPot" genannten Gerätes ist ein Raspberry Pi Zero, auf dem eine vom Entwickler eigens programmierte Benutzeroberfläche läuft. Diese ist dem ursprünglichen UI nachempfunden, entsprechend werden Alben und Titel in Listenform angezeigt.

Wie beim iPod können Nutzer die Titel dabei mit Hilfe des Drehrades durchgehen und mit dem Knopf in der Mitte auswählen. Dem Jog Wheel hat Dupont noch mit einen kleinen Vibrationsmotor ein haptisches Feedback verpasst.

sPot wird als Spotify-Player erkannt

Die Anbindung an Spotify erfolgt über Raspotify und die Python-Library Spotipy. Dadurch kann der umgebaute iPod auf das Spotify-Konto des Nutzers zugreifen, sobald er authentifiziert ist, und die verschiedenen Medienbibliotheken herunterladen. Im Spotify-Konto wird der Player als weiteres Abspielgerät erkannt, auf den die Musikwiedergabe umgeleitet werden kann.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    01./02.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Den ursprünglichen Bildschirm des iPods hat Dupont gegen einen neuen ausgetauscht, der in das Gehäuse passt und die richtigen Maße hat. Auch der Akku ist neu, der mit Hilfe eines Adafruit USB Chargers geladen werden kann. Mit dem Internet verbunden ist der Player per WLAN.

Apple iPod touch (32 GB) - Space Grau (Neuestes Modell)

Der sPot kann mit einem Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher verwendet werden. Der Kopfhörerausgang des Players funktioniert noch nicht, da beim momentanen Aufbau der Elektronik kein Platz für einen USB-DAC ist.

Den Code für das sPot-Projekt will Dupont über Github veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /