Apple: Ipod Touch mit 128 GByte und A8-Chip

Apple hat den iPod Touch mit neuer Technik bestückt. In das neue Gerät ist nicht nur der A8-Chip aus dem iPhone 6 eingebaut worden, sondern auch eine Kamera mit 8 Megapixeln Auflösung. Wer will, kann nun einen iPod Touch mit 128 GByte Speicherkapazität erwerben.

Artikel veröffentlicht am ,
Ipod Touch mit neuen Hardwarekomponenten ausgestattet.
Ipod Touch mit neuen Hardwarekomponenten ausgestattet. (Bild: Apple)

Apple hat seinen iPod Touch, der nur über WLAN kommunizieren kann, mit zahlreichen neuen Hardwarekomponenten ausgestattet. Mit dem A8-SoC ist er mit dem gleichen Chip ausgerüstet worden, der auch im iPhone 6 steckt. Er ist aber ungefähr 15 Prozent niedriger getaktet. Auch der M8 Motion Coprozessor ist dabei, mit dem zum Beispiel Schritte gezählt und in die App Apple Health übertragen werden können. 1 GByte RAM steckt im iPod Touch.

  • iPod touch (Bild: Apple)
  • iPod touch (Bild: Apple)
  • iPod touch (Bild: Apple)
  • iPod touch (Bild: Apple)
  • iPod touch (Bild: Apple)
  • iPod touch (Bild: Apple)
iPod touch (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  2. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
Detailsuche

Außerdem wurde die Kameraauflösung auf 8 Megapixel gesteigert. Ob die Bildqualität allerdings dem iPhone 6 ebenbürtig ist, das die gleiche Auflösung bietet, kann erst ein Test zeigen. Die maximale Blendenöffnung liegt bei f/2,4. Wer will, kann auch ein Panoramabild mit bis zu 43 Megapixeln Auflösung oder Videos mit Full-HD und 30 Bildern pro Sekunde damit aufnehmen. Auch Zeitlupenvideos mit 120 Bildern pro Sekunde sind möglich. Die frontseitige Kamera kommt auf eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel.

Das 4-Zoll-Display des iPod Touch erreicht nach Herstellerangaben Retina-Auflösung. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine Auflösung von 1.136 x 640 Pixel (326 ppi), bei dem die einzelnen Pixel mit bloßem Auge nicht mehr erkennbar sein sollen.

Das WLAN-Modul des iPod Touch beherrscht IEEE 802./11a/b/g/n/ac, dazu kommt Bluetooth 4.1. Der Medienplayer beherrscht auch Airplay mit Mirroring seines Bildschirminhalts sowie die Videoausgabe über Apple-TV-Geräte.

40 Stunden Musik- oder 8 Stunden Videowiedergabe

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Gerät unterstützt Apples Sprachassistenten Siri, verfügt jedoch über eine normale Home-Taste ohne Fingerabdrucksensor. Nach Herstellerangaben soll der Akku für 40 Stunden Musik- oder 8 Stunden Videowiedergabe ausreichen.

Der iPod Touch misst 123,4 x 58,6 x 6,1 mm und wiegt 88 Gramm. Er wird mit Speicherkapazitäten von 16, 32, 64 und erstmals auch 128 GByte angeboten.

Das Einstiegsmodell kostet rund 230 Euro, das 32-GByte-Modell etwa 280 Euro, und für die Variante mit 64 GByte muss der Käufer rund 400 Euro bezahlen. Die teuerste Version mit 128 GByte Speicherkapazität wird für 450 Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zettifour 18. Jul 2015

Und das kannst du sicher auch belegen.

Anonymer Nutzer 17. Jul 2015

Hätten sie mal lieber bei 2,5" bleibend auf ein besseres Interface und Bedienung...

aha47 16. Jul 2015

Welches Smartphone hat 128 GB und eine Standby-Laufzeit von einigen Wochen?

Anonymer Nutzer 16. Jul 2015

Ruckeln tut es im Seitenschwenk nur ab einer gewissen Seitwärtsbewegungs...

ger_brian 16. Jul 2015

Genau, killen wir doch mal eben das erfolgreichste Produkt der Welt. Super Idee^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /