Apple: iPhones sollen bald bei Autounfällen Notruf wählen können

Apples iPhones sollen künftig erkennen, wenn sie in einem Auto liegen, das gerade einen Unfall hatte. Dann soll der Notruf gewählt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iPhones sollen Unfälle erkennen können.
Apples iPhones sollen Unfälle erkennen können. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ab dem Jahr 2022 sollen Apples iPhones die Möglichkeit bekommen, automatisch den Notruf im Falle eines Autounfalls zu rufen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf interne Dokumente sowie Personen, die mit der Sache vertraut seien sollen.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager (m/w/d) Geschäftskundenprodukte
    htp GmbH, Hannover
  2. IT Support/1st Line Support (m/w/d)
    Olenex Edible Oils GmbH, Brake, Hamburg
Detailsuche

Die Unfallerkennung soll Daten der im iPhone verbauten Sensoren verwenden, unter anderem den Beschleunigungsmesser. Damit lassen sich plötzliche G-Kraft-Spitzen erkennen, die üblicherweise bei einem Unfall auftreten. Um einen Unfall von einem herkömmlichen Sturz zu unterscheiden, dürften die Sensoren zudem die Geschwindigkeit des Fahrzeugs messen.

Apple hat in seiner Smartwatch bereits seit mehreren Jahren eine Sturzerkennung eingebaut. Diese erkennt, wenn Träger zu Boden fallen - etwa beim Sport oder auch zu Hause. Die Sturzerkennung kann so konfiguriert werden, dass sie bei ausbleibender Bestätigung automatisch den Notruf wählt.

Google bietet vergleichbare Funktion bereits länger an

Apple wäre nicht der erste Smartphone-Hersteller, der für seine Geräte einen automatisierten Notruf nach einem Verkehrsunfall anbietet. Google hat eine vergleichbare Funktion bereits seit einiger Zeit im Angebot - allerdings nicht in Deutschland. In den USA, Japan und auch einigen europäischen Staaten wie dem Vereinigten Königreich, Irland und Spanien kann der jeweilige Notruf automatisch verständigt werden.

Golem Akademie
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem gibt es einige Apps, die einen vergleichbaren Service bieten. Einige Autohersteller haben zudem bereits seit den 1990er-Jahren in manchen Fahrzeugen Sensoren verbaut, die ebenfalls Verkehrsunfälle registrieren und im Ernstfall den Notruf verständigen.

Ob Apple tatsächlich eine Notruffunktion für iPhones bringen wird, ist allerdings noch nicht offiziell - das Unternehmen hat sich zu den Gerüchten nicht geäußert. Angesichts dessen, dass Google die Funktion bereits seit längerem anbietet, ist es allerdings durchaus wahrscheinlich, dass Apple nachzieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /