Apple: iPhones sollen bald bei Autounfällen Notruf wählen können

Apples iPhones sollen künftig erkennen, wenn sie in einem Auto liegen, das gerade einen Unfall hatte. Dann soll der Notruf gewählt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iPhones sollen Unfälle erkennen können.
Apples iPhones sollen Unfälle erkennen können. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ab dem Jahr 2022 sollen Apples iPhones die Möglichkeit bekommen, automatisch den Notruf im Falle eines Autounfalls zu rufen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf interne Dokumente sowie Personen, die mit der Sache vertraut seien sollen.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker / Systemadministrator (m/w/d)
    Detlef Hegemann Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Bremen
  2. SAP-Applikationsmanager (w/m/d) Logistik- und Instandhaltungsprozesse
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

Die Unfallerkennung soll Daten der im iPhone verbauten Sensoren verwenden, unter anderem den Beschleunigungsmesser. Damit lassen sich plötzliche G-Kraft-Spitzen erkennen, die üblicherweise bei einem Unfall auftreten. Um einen Unfall von einem herkömmlichen Sturz zu unterscheiden, dürften die Sensoren zudem die Geschwindigkeit des Fahrzeugs messen.

Apple hat in seiner Smartwatch bereits seit mehreren Jahren eine Sturzerkennung eingebaut. Diese erkennt, wenn Träger zu Boden fallen - etwa beim Sport oder auch zu Hause. Die Sturzerkennung kann so konfiguriert werden, dass sie bei ausbleibender Bestätigung automatisch den Notruf wählt.

Google bietet vergleichbare Funktion bereits länger an

Apple wäre nicht der erste Smartphone-Hersteller, der für seine Geräte einen automatisierten Notruf nach einem Verkehrsunfall anbietet. Google hat eine vergleichbare Funktion bereits seit einiger Zeit im Angebot - allerdings nicht in Deutschland. In den USA, Japan und auch einigen europäischen Staaten wie dem Vereinigten Königreich, Irland und Spanien kann der jeweilige Notruf automatisch verständigt werden.

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem gibt es einige Apps, die einen vergleichbaren Service bieten. Einige Autohersteller haben zudem bereits seit den 1990er-Jahren in manchen Fahrzeugen Sensoren verbaut, die ebenfalls Verkehrsunfälle registrieren und im Ernstfall den Notruf verständigen.

Ob Apple tatsächlich eine Notruffunktion für iPhones bringen wird, ist allerdings noch nicht offiziell - das Unternehmen hat sich zu den Gerüchten nicht geäußert. Angesichts dessen, dass Google die Funktion bereits seit längerem anbietet, ist es allerdings durchaus wahrscheinlich, dass Apple nachzieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /