Abo
  • Services:
Anzeige
Apple-Logo in Schanghai
Apple-Logo in Schanghai (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Apple: iPhone-Zulieferer erwarten schwaches erstes Halbjahr

Apple-Logo in Schanghai
Apple-Logo in Schanghai (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Erneut gibt es Hinweise für einen möglichen Rückgang des iPhone-Absatzes. Mehrere Zulieferer des Apple-Smartphones warnen vor einem Umsatzrückgang.

Die iPhone-Zulieferer TSMC, Largan Precision und Samsung Electronics erwarten ein schwaches erstes Halbjahr 2016. Das berichtet das Wall Street Journal. Grund sei ein geringerer Absatz der aktuellen iPhone 6S und iPhone 6S Plus.

Anzeige

TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Co.) stellt Chips für das iPhone her. Wegen schwacher Nachfrage bei High-End-Smartphones werde der Umsatz im ersten Quartal 2016 um 11 Prozent zurückgehen, hatte das Unternehmen erklärt. Die Produktion für Apple macht 20 Prozent des Umsatzes von TSMC aus, berichtete Credit Suisse in einer Analyse.

Largan Precision, Hersteller von iPhone-Kameramodulen, erwartet ein "relativ schwaches" erstes Quartal. Von Catcher Technology kommen iPhone-Gehäuse, das Unternehmen prognostiziert einen stagnierenden Umsatz.

Samsung-Electronics-Chef Kwon Oh-Hyun hat in einer Neujahrsbotschaft an die Beschäftigten vor einem schwierigen Jahr gewarnt.

Apple reduziert seine Aufträge für die Produktion des iPhone 6S und iPhone 6S Plus um 30 Prozent. Das berichtete die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei unter Berufung auf mehrere Zulieferer von Komponenten für das Smartphone. Das Wall Street Journal berichtet aus Herstellerkreisen, dass die iPhone-Produzenten Foxconn und Pegatron bereits in den vergangenen beiden Monaten des vergangenen Jahres freie Produktionskapazität hatten. In diesem Zeitraum sind die Fabriken wegen des Weihnachtsgeschäfts üblicherweise komplett ausgelastet.

Die für Apple traditionell schwächere erste Jahreshälfte soll in diesem Jahr noch mehr belastet werden, hat das Wall Street Journal aus iPhone-Herstellerkreisen erfahren.

Am 28. September 2015 gab Apple bekannt, dass in drei Tagen über 13 Millionen iPhone 6S und iPhone 6S Plus verkauft würden, was ein neuer Rekord sei.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 18. Jan 2016

Irgendwann ist auch mal gut. Ich war früher auch total heiß auf die neuen iPhones. Nur...

Madricks 17. Jan 2016

Vor allem wie diese Lemminge noch diese(m) Konzern(e) in Schutz nahmen und FÜR diesee...

Unix_Linux 16. Jan 2016

Das wollte ich auch schreiben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,00€
  2. und DOOM gratis erhalten
  3. 274,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: P2W

    crazypsycho | 18:14

  2. Re: Die Stunde für Lexus

    ArcherV | 18:14

  3. Online Gängelung

    datenmuell | 18:13

  4. Re: Ich nutze 100GB auf meiner 2Mbit DSL Leitung

    JouMxyzptlk | 18:13

  5. Re: Ich hasse FTP bei solchen Apps

    crazypsycho | 18:13


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel