• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar

Eine Internetseite hat anhand der Komponenten die Materialkosten des neuen iPhone Xs Max mit 443 US-Dollar veranschlagt. Teuerstes Bauteil ist demnach das große Display, gefolgt vom Mainboard mit dem SoC.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone Xs Max von Apple
Das iPhone Xs Max von Apple (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das neue iPhone Xs Max mit 256 GByte Speicher hat laut der Internetseite Techinsights.com einen Materialwert von 443 US-Dollar, was umgerechnet um die 375 Euro sind. Anhand eines Teardowns haben die Macher der Seite die einzelnen Komponenten ermittelt und anschließend die Preise recherchiert.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Teuerstes Bauteil ist demnach das neue große Display, das 80,50 US-Dollar kosten soll. Gefolgt wird dies vom Motherboard mit dem SoC, das 72 US-Dollar kostet. Obwohl der Bildschirm deutlich größer als der des iPhone X ist, ist er nur um die 3 US-Dollar teurer - Grund soll ein Weglassen bestimmter 3D-Touch-Komponenten beim neuen Modell sein.

Ebenfalls signifikant teurer ist der Speicher, der 64,50 US-Dollar kostet, knapp 20 US-Dollar mehr als beim iPhone X. Auch beim Gehäuse hat Apple mit 58 US-Dollar mehr ausgeben müssen als beim Vorgänger, was hier Materialkosten von 45,71 US-Dollar aufweist.

Prozentual gesehen ist der Akku rund ein Drittel teurer als beim iPhone X. Beim iPhone Xs Max kostet er 9 US-Dollar, beim Vorgänger waren es 6,46 US-Dollar. Der Preis für die Kameras ist nur leicht gestiegen, die anderen Bauteile sind in etwa gleich teuer.

Der von Techinsights.com ermittelte Wert von 443 US-Dollar entspricht natürlich nicht den gesamten Produktionskosten - Apple verdient bei umgerechnet 375 Euro bei einem Verkaufspreis von 1.420 Euro nicht über 1.000 Euro pro Gerät. Zu den Materialkosten kommen unter anderem noch Entwicklungskosten und Personalkosten sowie weitere Ausgaben, beispielsweise für Logistik und Marketing.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

Tuxgamer12 29. Sep 2018

Aha. "Wirr" ist es also, wenn man fordert, man solle doch wenigstens alle Faktoren...

DerSchwarzseher 27. Sep 2018

ja funktioniert auch auf 3d touch geräten. Einfach lange auf leerzeichen drücken und...

xMarwyc 27. Sep 2018

Deine Logik will einer verstehen..

Drudenfuss42 26. Sep 2018

Ist wer zufällig in der Elektrobranche tätig und kann mal vorsichtig schätzen wie sich...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /