Abo
  • Services:

Splitgate: iPhone 8 Plus kann angeblich aufplatzen

Bekommt jetzt Apple Samsungs Akku-Problem? In Asien sind offenbar mehrere iPhone 8 Plus aufgeplatzt. Die Ursache könnte der Akku sein.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 8 Plus: Akkus von Samsung SDI und ATL
iPhone 8 Plus: Akkus von Samsung SDI und ATL (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Innenleben von Apples neuem Smartphone kann sich nach Berichten einiger Nutzer aufblähen, so dass das Display sich aus der Verankerung löst. Das Problem ist bisher nur in Asien aufgetreten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München

Mehrere Käufer in China, Japan und Taiwan berichten von dem Phänomen. Ein Japaner veröffentlichte bei Twitter ein Bild seines aufgeplatzten iPhones. Als er das Gerät aus der Verpackung genommen habe, sei der Bildschirm stark verformt und in der Mitte aus der Verankerung gerissen gewesen, schreibt er.

iPhone platzt beim Laden

In einem anderen Fall trat das Problem ihren Angaben der Nutzerin auf, als sie in Taiwan ihr iPhone 8 Plus lud. Während das Gerät an der Steckdose hing, verformte sich die Oberseite und platzte dann aus dem Gehäuse.

Über die Ursache des Phänomens wird noch gerätselt. Dass ein Gerät beim Laden aufquillt, könnte auf ein Problem mit dem Akku hindeuten. Einen eigenen Fehler beim Laden schloss die Nutzerin aus: Sie habe das Apple-Ladegerät benutzt, sagte sie der Tageszeitung Apple Daily.

Der taiwanische Fernsehsender Formosa Television berichtet, Apple beziehe die Akkus für das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus von Samsung SDI, Amperex Technology Limited (ATL) und LG Chem. Samsung SDI und ATL lieferten auch die Akkus für das Samsung Galaxy Note 7, die sich entzündeten, unter anderem in einem Flugzeug. Samsung musste die bereits verkauften Smartphones schließlich zurückrufen und das Galaxy Note 7 vom Markt nehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. bei Alternate vorbestellen

bombinho 02. Okt 2017

Habe gerade einen solchen Akku in die Hand genommen, Selbst mit Gewalt bekomme ich ihn...

LeCaNo 02. Okt 2017

Das erklär mal bitte z.B. dem Heise Forum

dkurz2806 02. Okt 2017

Bei meinem gut 2 Monate altem iPhone 7 ist exakt dasselbe passiert. Nach dem Laden mit...

User_x 02. Okt 2017

...was nutzen dir Curved Displays wenn die internationale Sicherheit dadurch wieder...

sofries 01. Okt 2017

Das lustige ist ja, dass in einem der im Artikel betroffenen Länder (Japan) der...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

    •  /