Abo
  • Services:
Anzeige
Das iPhone 5SE soll optisch dem iPhone 5S ähneln.
Das iPhone 5SE soll optisch dem iPhone 5S ähneln. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Apple iPhone 5SE: Das 4-Zoll-iPhone soll eine Special Edition werden

Das iPhone 5SE soll optisch dem iPhone 5S ähneln.
Das iPhone 5SE soll optisch dem iPhone 5S ähneln. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Im Frühling erscheint einem neuen Bericht zufolge das iPhone 5SE. Das stehe für Special Edition oder 5S Enhanced und sei der Name des kommenden 4-Zoll-iPhones. Das Smartphone soll die Ausstattung und die Technik des iPhone 6 und des iPhone 6S verbinden.

Der als verlässliche Quelle anzusehende Mark Gurman von 9to5Mac hat in einem Bericht umfangreiche Details zum sogenannten iPhone 5SE genannt, die von Nutzern des Geräts stammen sollen. So laute der Name des 4-Zoll-iPhones, welches im März oder April 2016 erscheinen soll. Das iPhone 5SE weise eine Ausstattung und Technik auf, die teils dem iPhone 6 und teils dem iPhone 6S entspricht - die Optik wiederum ähnele dem iPhone 5S.

Anzeige

Im Kontext erscheint die Bezeichnung sinnvoll: Das SE stehe entweder für Special Edition oder für iPhone 5S Enhanced, also ein verbessertes iPhone 5S. Das SE-Kürzel wird zumindest im Grafikkartenmarkt aber auch gerne als Sucky Edition interpretiert, da häufig stark beschnittene Modelle mit dem Suffix versehen wurden. Für das iPhone 5SE dürfte das aber den vorgelegten Daten zufolge nicht zutreffen, denn die Eigenschaften lesen sich vernünftig.

So soll Apple im iPhone 5SE als technische Basis das A9-SoC, den M9-Controller, die Front- und die 8-Megapixel-Hauptkamera des iPhone 6 verbauen. Das Bluetooth-4.2-, das ac-WLAN-Modul und die Live-Photos-Funktion hingegen stammen vom iPhone 6S. Im Gerät stecken 9to5Mac zufolge außerdem ein NFC-Chip für den drahtlosen Bezahldienst Apple Pay und ein Barometer zur Höhenbestimmung, was für die Health-App wichtig ist.

Das Display des iPhone 5SE soll dem des iPhone 5S entsprechen, also mit 1.136 x 640 Pixeln auflösen und kein Force Touch unterstützen. 9to5Mac nennt den März 2016 als Zeitraum für die Vorstellung des iPhone 5SE, der Verkaufsstart solle Ende des Monats oder Anfang April erfolgen. Der Preis des neuen 4-Zoll-iPhone entspreche wahrscheinlich dem dann auslaufenden iPhone 5S.


eye home zur Startseite
lottikarotti 26. Jan 2016

Du hast auch ein Bluetooth-Headset?

Onkel_Danko 26. Jan 2016

Wer mal schauen will, sieht das Gehäuse aus wie das Design der 6er Serie und vermutlich...

elgooG 25. Jan 2016

Es ist auch nicht realistisch jedes Jahr eine Revolution zu erwarten. Die Preise der...

Schnarchnase 25. Jan 2016

Da braucht es kein Verständnis. Niemand würde sich aufregen, wenn es beide Gerätegrößen...

Schnarchnase 25. Jan 2016

Mit Betonung auf noch nie gesehen. Das Gehäuse ist abgerundet und erreicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,44€
  2. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    Kondratieff | 08:40

  2. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    MarioWario | 08:31

  3. Re: sehr clever ... MS

    Thunderbird1400 | 08:19

  4. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 08:03

  5. Re: Display größer als bei Fulltouch 5"+

    BISCiTSde | 07:22


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel