Apple: iPhone-5S-Teile sind rund 200 US-Dollar wert

Die Komponenten des iPhone 5S mit 16 GByte sind etwa 191 US-Dollar wert. Das Material für das günstigere Kunststoff-iPhone 5C kostet etwa 166 Dollar. Das hat IHS iSuppli beim Zerlegen der Smartphones festgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Auseinandergenommenes iPhone 5C
Auseinandergenommenes iPhone 5C (Bild: IHS/iSuppli)

Die Komponenten des neuen iPhone 5S von Apple kosten laut einer Analyse von IHS/iSuppli beim 16-GByte-Modell zusammen 191 US-Dollar, beim 32-GByte-Modell 200 US-Dollar, bei der 64-GByte-Version 210 US-Dollar. Dazu kommen jeweils 8 US-Dollar für den Zusammenbau. In Deutschland wird das iPhone 5S für 700 Euro (16 GByte), 800 Euro (32 GByte) und 900 Euro (64 GByte) angeboten.

  • Einzelteile des iPhone 5C und ihre geschätzten Kosten (Bild: IHS/Isuppli)
  • Einzelteile des iPhone 5S und ihre geschätzten Kosten (Bild: IHS/Isuppli)
  • Apple iPhone 5C in Einzelteilen (Bild: IHS/Isuppli)
  • Apple iPhone 5S in Einzelteilen (Bild: IHS/Isuppli)
Apple iPhone 5C in Einzelteilen (Bild: IHS/Isuppli)
Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
Detailsuche

Das auch für den Endkunden etwas preiswerte iPhone 5C mit Kunststoffgehäuse enthält auch günstigere Komponenten. Hier schätzt IHS/iSuppli den Wert der eingesetzten Bauelemente auf 166 US-Dollar beim 16-GByte-Modell und auf 176 US-Dollar für die 32-GByte-Version. 7 US-Dollar für den Zusammenbau sollen noch dazukommen. Das iPhone 5C kostet in Deutschland 600 Euro (16 GByte) beziehungsweise 700 Euro (32 GByte).

IHS/iSuppli berücksichtigt nur den Preis der Bauteile und deren Zusammenbau, nicht aber die Forschungs- und Entwicklungsausgaben für die Geräte sowie die Werbe- und Vertriebskosten. Es wäre also unsachgemäß, nur die Differenz zwischen Wert der Bauteile und dem Verkaufspreis zu betrachten, zumal der auch noch die deutsche Mehrwertsteuer enthält.

Dem Blog All Things D sagte IHS-Analyst Andrew Rassweiler, der das Auseinandernehmen der Smartphones begleitete, dass die beiden Modelle sich technisch stark ähnelten. Das 5S habe zwar einen Fingerabdrucksensor, der etwa 7 US-Dollar kosten soll, den A7-Prozessor (19 US-Dollar) und einige neuere Speicherbausteine, die weniger Strom benötigen, aber im Grunde genommen seien 5S und 5C die gleichen Geräte. Der A6-Prozessor im 5C kostet etwa 13 US-Dollar, schätzt IHS.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Analyst lobte, dass Apple großen Wert auf die Funkmodems legt. Während das iPhone 5 nur mit fünf LTE-Frequenzbändern zurechtkomme, unterstützen 5S und 5C nicht weniger als 13 Stück. Das sei bislang einzigartig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eheran 26. Sep 2013

Zum einen ist überhaupt nicht klar, ob die beiden Teile die gleiche Qualität haben. Ich...

Anonymer Nutzer 26. Sep 2013

und der VKP ist aktuell bei rund 480 Eur für die 16GB-Version...

Maninblack 26. Sep 2013

Bitte bedenkt das die USD Preise in Amerika immer ohne Mehrwertsteuer (VAT) angegeben...

oregano4 26. Sep 2013

Ich habe mal davon ghört, dass man auch auf Hunderter runden kann. Aber das ist dan Thema...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /