Abo
  • Services:
Anzeige
Die Firmware der Secure Enclave des iPhone 5s kann jetzt untersucht werden.
Die Firmware der Secure Enclave des iPhone 5s kann jetzt untersucht werden. (Bild: Lam Yik Fei/Getty Images)

Apple iPhone 5s: Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

Die Firmware der Secure Enclave des iPhone 5s kann jetzt untersucht werden.
Die Firmware der Secure Enclave des iPhone 5s kann jetzt untersucht werden. (Bild: Lam Yik Fei/Getty Images)

Einem Hacker ist es offenbar gelungen, den Key für die Verschlüsselung der Firmware von Apples Secure-Enclave-Prozessor zu extrahieren - bei einem iPhone 5s. Damit können detaillierte Untersuchungen der Firmware vorgenommen werden, konkrete Angriffsszenarien gibt es bislang nicht.

Ein Hacker mit dem Pseudonym xerub hat einen Verschlüsselungskey für die Firmware des Secure-Enclave-Prozessors älterer iPhone-Modelle veröffentlicht. Mit dem Schlüssel kann nicht auf den Prozessor und die dort abgelegten Informationen direkt zugegriffen werden, aber auf die Firmware der ARM-basierten Recheneinheit.

Anzeige

Eine Entschlüsselung der Firmware könnte für Hacker interessant sein, die die Innereien von Apples Geräten besser kennenlernen wollen. The Register zitierte Will Strafach, CEO der Sudo Security Group, mit der Einschätzung: "Das ist nicht für Jailbreaking nutzbar, weil Jailbreaking auf den Hauptprozessor (Application Processor, AP) zielt, nicht die SEP. Aber es macht die Firmware für Sicherheitsforscher zugänglicher, die noch nicht so viel über die iOS-Plattform wissen".

Keine konkreten Angriffsszenarien

Konkrete Angriffsszenarien auf ein iPhone 5s können mit den veröffentlichten Informationen nicht angestellt werden. Eine genauere Analyse der Firmware könnte aber Schwachstellen hervorbringen. Der iOS-Security-Experte Stefan Esser schreibt auf Twitter: "Wenn immer in eine von Apples Blackboxen hineingeschaut wird, zerfällt jegliche Security zu Asche." Tatsächlich sind in den vergangenen Monaten mehrere Exploits für Schwachstellen in Firmware, etwa bei WLAN-Chips, veröffentlicht worden. Oft nutzt diese Firmware bekannte Sicherheitsmechanismen wie ASLR nicht, und vergrößert so die Angriffsfläche.

Neuere iPhones lassen sich mit den nun veröffentlichten Informationen nicht manipulieren. Denn bei Geräten ab dem iPhone 6 wird der zur Verschlüsselung der Secure Enclave genutzte Key unter der Verwendung der Device-UID (Unique Identifier) generiert. Apple hat die Veröffentlichung bislang nicht kommentiert.


eye home zur Startseite
DY 21. Aug 2017

-angeblich verbleiben die Daten auf dem Telefon zur Auswertung und Verwendung. Kann diese...

widdermann 19. Aug 2017

nein, tust du nicht

itsmikel1 19. Aug 2017

ich such schon lange einen modernen Fingerprintsensor den ich mit Arduino verbasteln...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Wiesbaden
  4. Consilia GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-85%) 2,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  2. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  3. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  4. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  5. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  6. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  7. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  8. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  9. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  10. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    bjs | 12:22

  2. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    gadthrawn | 12:22

  3. Re: Tja, backup Teams gibt es überall, aber...

    sodom1234 | 12:22

  4. Re: Wann hat das angefangen mit Windows in...

    gadthrawn | 12:21

  5. Re: Ihr Knechte sollt mieten, mieten, mieten!

    JackIsBlack | 12:20


  1. 12:30

  2. 12:00

  3. 11:48

  4. 11:20

  5. 10:45

  6. 10:25

  7. 09:46

  8. 09:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel