Abo
  • Services:
Anzeige
Anfang Oktober 2011 stellte Apple das iPhone 4S vor.
Anfang Oktober 2011 stellte Apple das iPhone 4S vor. (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Fehler tritt auch bei neuen Geräten auf

Anzeige

Aber auch mit einem Austauschgerät war das Problem oftmals nicht beseitigt. Viele berichten, dass sie ein neues iPhone 4S erhalten hatten, auf dem noch iOS 6 installiert war. Apple verschickt die Geräte wohl nicht mit vorinstalliertem iOS 7. Nachdem die betroffenen Kunden das Update auf iOS 7 aufgespielt hatten, funktionierte auch bei diesen weder WLAN noch Bluetooth. Einige Kunden hatten bereits zwei Austauschgeräte und bei allen trat der Fehler auf.

Update erfolgt auf eigenes Risiko

In Apples Lizenzbestimmungen weist der Hersteller darauf hin, dass ein Softwareupdate komplett auf eigenes Risiko erfolgt. In der Praxis dürfte kaum einer die seitenlangen Lizenzbestimmungen lesen, bevor das Update installiert wird. Die auf Apples Webseite verlinkte PDF-Datei zu iOS 7 umfasst 305 Seiten und enthält die Lizenzbestimmungen in etlichen Sprachen. Auf Seite 19 findet sich die deutsche Übersetzung, in der es heißt, dass das Update von Apple "ohne Gewährleistung jeglicher Art ausgeliefert" wird. Auch bei anderen Geräteherstellern erfolgt die Aktualisierung der Firmware eines Smartphones oder Tablets laut Lizenzbestimmungen üblicherweise auf eigenes Risiko.

Laut Apples Kundenservice handelt es sich bei dem beschriebenen Fall um einen Hardwaredefekt und es bleibt unklar, weshalb sich dieser Hinweis nicht in Apples Supportdokument wiederfindet. Betroffene Kunden vermuten, dass der Hardwaredefekt von Anfang an vorhanden war und sich erst mit dem Update auf iOS 7 bemerkbar macht. Das ist ärgerlich für alle iPhone-4S-Besitzer, deren einjährige Apple-Garantie bereits abgelaufen ist.

Viele Besitzer eines iPhone 4S hatten versucht, den Fehler abzuschalten, indem sie wieder auf iOS 6 wechselten. Aber das half auch nicht. Sobald der Fehler nach der Installation von iOS 7 auftritt, ist derzeit keine zuverlässige Möglichkeit bekannt, den Fehler wieder abzustellen.

Föhntrick hilft manchmal

Einige mutige Kunden sorgten mit Föhn oder Backofen gezielt dafür, dass sich das iPhone 4S überhitzt und dann abschaltet. Die Kunden haben dann berichtet, dass sich nach dem Abkühlen sowohl WLAN als auch Bluetooth wieder umschalten ließ. Bei einigen half das aber nur kurze Zeit. Nach einigen Tagen waren der WLAN- und Bluetooth-Schalter wieder ausgegraut.

Weil Apple auf Nachfrage nur auf den Knowledge-Base-Artikel verwiesen hat, ist auch unklar, wie viele Kunden von dem Problem bisher betroffen sind.

 Apple: iPhone 4S nach Update auf iOS 7 kaputt

eye home zur Startseite
Mutz Emil 08. Apr 2014

Hi, hab S4 von meiner Frau wie folgt bearbeitet: Update IOS 7 installiert 1.) Toll! WLAN...

iMechanic 08. Jan 2014

Hallo, Habe Ihnen eine Nachricht geschrieben. Würde mich auf Antwort freuen. Viele Grüße...

Husse 03. Dez 2013

Iphone 4s - Update - Wlan-Problem - Föhn??? Ich zahl doch nicht 199 Euro, dafür hol ich...

Husse 03. Dez 2013

Hilfe, bin auch betroffen und bitterböse. Nie wieder Apple!

Shurik 29. Nov 2013

Ich sag nur... "Das war der Grund wieso ich von IOS auf Android gewechselt habe. Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
  2. Spheros GmbH, Gilching bei München
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€
  2. 219,00€
  3. 35,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  2. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  3. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  4. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  5. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  6. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  7. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  8. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  9. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  10. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    rocketrides | 09:48

  2. Re: Ist das nicht Energieverschwendung?

    Thaodan | 09:47

  3. Re: Festplatten oder andere Elektronik im Auto...

    der_wahre_hannes | 09:47

  4. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    Spaghetticode | 09:45

  5. Ich wünsche mir eine Tastatur...

    Patman | 09:45


  1. 09:12

  2. 09:10

  3. 08:57

  4. 08:08

  5. 07:46

  6. 06:00

  7. 06:00

  8. 06:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel