Apple: iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden

Bei manchen Videoapps rattert der Bildstablisator des iPhone 14 Pro. Ein Software-Update von Apple soll das Problem beheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple iPhone 14 Pro
Apple iPhone 14 Pro (Bild: Apple)

Apple plant ein Software-Update von iOS 16, mit dem das Rütteln des Kamera-Bildstabilisators bei der Verwendung einiger Dritt-Apps wie beispielsweise Tiktok, Instagram oder Snapchat in den Griff bekommen werden soll. Dieses Problem tritt bei den neuen Modellen iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max auf. Wie Apple gegenüber Bloomberg mitteilte, soll das Update in einer Woche verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  2. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
Detailsuche

Es handelt sich also nicht um einen Hardwaredefekt, sondern vielmehr um ein Softwareproblem, das Apple beheben kann. Zuerst wurde vermutet, dass Apple hier keine Schuld trägt, sondern die Drittanbieter Fehler gemacht haben.

Das Verwackelungsproblem betrifft nicht jedes Exemplar eines iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max und tritt bei Apples eigener Kamera-App nicht auf.

Die Frage, weshalb Apple derart weit verbreitete Apps wie Tiktok, Instagram und Snapchat nicht ausführlich mit seinen neuen Geräten getestet hat, steht allerdings im Raum.

Apple iPhone 14 Pro (128 GB) - Space Schwarz
Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer das Kamerarütteln einmal gehört hat, der wird in der Zwischenzeit die fraglichen Apps sicherlich nicht mit einem der teuren iPhone 14 Pro verwenden - eine Beschädigung des Smartphones erscheint Golem.de nicht ausgeschlossen zu sein. Es erscheint vorstellbar, dass Apple hier zwar kulant reagiert, den Zeitaufwand haben die Anwender aber trotzdem.

Apple gestand zudem einen weiteren Fehler ein, der iOS 16 und iPadOS 16 plagt: Die Einfüge-Funktion beispielsweise für Texte fragt bei einigen Anwendern ständig nach, ob der Nutzer dies zulassen will. Das sei kein gewünschtes Verhalten, stellte Apple klar und verspricht mit einem Software-Update, auch diesen Fehler zu beheben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Elektromobilität: Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt
    Elektromobilität
    Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt

    Das Unternehmen Paxos hat ein Hochleistungsladegerät mit Spezialstecker entwickelt. Der Industrie genügt eine weit geringere Leistung, aber autonome Fahrzeuge könnten das ändern.

  2. E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
    E-Mail-Hosting
    "Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

    Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /