Apple: iPhone 12 verspätet sich

Im September wird es keine neuen iPhones geben, hat Apple offiziell mitgeteilt. Gerüchte zu Verzögerungen halten sich seit Monaten.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Sieht das iPhone 12 Pro so aus?
Sieht das iPhone 12 Pro so aus? (Bild: iHacktu Pro/Twitter/Screenshot: Golem.de)

Apple hat am Rande der Präsentation seiner Quartalszahlen bestätigt, dass die iPhone-12-Serie nicht im September erscheinen wird. "Im letzten Jahr begannen wir Ende September mit dem Verkauf neuer iPhones, in diesem Jahr erwarten wir, dass das Angebot einige Wochen später verfügbar sein wird", sagte Apple-Finanzchef Luca Maestri in einer Telefonkonferenz mit Investoren, die sich online abrufen lässt.

Apple vermeidet das C-Wort beim iPhone 12

Stellenmarkt
  1. Product Owner Microsoft Dynamics NAV (m/f/d)
    Autodoc AG, Berlin, Moldawien, Ukraine, Polen, Tschechische Republik (Home-Office)
  2. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
Detailsuche

Gründe nannte Apples Finanzchef nicht, doch es liegt der Verdacht nahe, dass es sich um Auswirkungen der Pandemie handelt. Vermutlich will Apple dadurch vermeiden, dass sich der Begriff Corona-iPhone einprägt.

Entsprechende Gerüchte kursieren seit Monaten und wurden durch Zulieferer von Apple angeheizt. Qualcomm deutete der Nachrichtenagentur Reuters eine verzögerte iPhone-Produktion an: Im Geschäftsausblick für das vierte Quartal 2020 heißt es, dass es Verzögerungen bei der Markteinführung eines globalen Smartphone-Flaggschiffs mit 5G gibt. Auch das Wall Street Journal (Paywall) nannte eine Verzögerung - von etwa einem Monat. Das könnte bedeuten, dass die iPhone-12-Serie im Oktober oder gar erst im November 2020 erscheinen wird. Immer noch früh genug für das Weihnachtsgeschäft, das typischerweise nach Thanksgiving und damit Ende November 2020 startet.

iPhone 12 im neuen Design?

Den Gerüchten zufolge will Apple bei der neuen iPhone-Serie auf die Designsprache des iPad Pro zurückgreifen: Kantige Seitenflächen, ein umlaufendes Edelstahlband, auf der Rückseite Glas statt Metall. Das iPhone 12 soll zwei Kameras, das iPhone 12 Pro drei Kameras erhalten.

iPhone-Verzögerungen gab es gelegentlich

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den letzten Jahren präsentierte Apple neue iPhones zumeist im September und brachte die Geräte noch vor Ende dieses Monats in den Handel. Zwei prominente Abweichungen gab es: Das iPhone X wurde zwar im September 2017 gezeigt, aber erst im November verkauft. Beim iPhone XR kam es ein Jahr später ebenfalls zu einer Verzögerung von einem Monat. Der Unterschied zu 2020: Apple nannte immer erst während der Präsentation die verspätete Auslieferung und nicht schon Monate vorher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fotobar 03. Aug 2020

Troll detected....

Fotobar 03. Aug 2020

Genau!! Ein Smartphone wird erst dann besser, wenn wir quantitativ jedes Jahr eine...

Fotobar 02. Aug 2020

Zitat: ...Kantige Seitenflächen, ein umlaufendes Edelstahlband, auf der Rückseite...

gaym0r 02. Aug 2020

Kann es nicht? Warum kann meins das? Ist es kaputt?

Grolox 31. Jul 2020

Dieses mal glaube ich war es keine Absicht von Qualcomm was nicht immer so war. Der Chip...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /