• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: iPhone 11 hat Probleme mit Bluetooth-Verbindungen

Seit Wochen beklagen sich Nutzer verschiedener iPhones in Apples Support-Forum darüber, dass ihre Smartphones oft Bluetooth-Verbindungen kappen - besonders betroffen scheinen die neuen iPhones zu sein. Auch zwei Updates haben an dem Problem offenbar nichts geändert.

Artikel veröffentlicht am ,
Besonders Apples neue Smartphones sollen von dem Problem betroffen sein. unter anderem das iPhone 11 Pro Max.
Besonders Apples neue Smartphones sollen von dem Problem betroffen sein. unter anderem das iPhone 11 Pro Max. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nutzer des neuen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max berichten in Apples Support-Forum, dass ihr Smartphone häufig Bluetooth-Verbindungen zu Kopfhörern und besonders Fahrzeugen unterbricht. Vereinzelt melden sich auch Nutzer älterer iPhone-Modelle zu Wort, der überwiegende Großteil der Betroffenen hat jedoch eines der drei neuen Geräte.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz

Demnach soll es besonders beim Telefonieren im Fahrzeug zu Abbrüchen der Bluetooth-Verbindung kommen. Wird diese neu aufgebaut, bricht sie bei nächster Gelegenheit wieder ab. Einige Nutzer berichten auch von stotternder Audiowiedergabe. Betroffen sind Fahrzeuge verschiedener Hersteller.

Von den Problemen berichten Nutzer seit Ende September 2019. Seitdem hat Apple mehrere Updates für iOS 13 veröffentlicht, von denen sich die Betroffenen Abhilfe versprochen hatten. Der Großteil der Nutzer gibt allerdings an, dass die Aktualisierungen nichts am ursprünglichen Problem geändert hätten.

Nutzer sind genervt

Ob ein weiteres Update die Bluetooth-Probleme beseitigen wird, ist aktuell noch nicht abzusehen. Immer noch berichten Nutzer davon, dass ihr iPhone 11 die Verbindung zu ihrem Fahrzeug verliert. Für einige ist das Problem so dramatisch, dass sie von einer Rückgabe des iPhones sprechen.

Apple hat seine neue iPhone-Generation im September 2019 vorgestellt. Erstmals setzt der Hersteller bei den Pro-Modellen Dreifachkameras ein. Das iPhone 11 als günstigstes Gerät der Serie verwendet nun auch eine Dualkamera. In den Tests von Golem.de haben die Smartphones gut abgeschnitten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

nil 16. Okt 2019

Versteh gar nicht warum das nicht für Betroffene die offensichtliche Lösung ist ;-)

nightmar17 16. Okt 2019

Aber Updates. Und gestern kam das Update um die Probleme zu beheben.

ndakota79 15. Okt 2019

Steht zumindest in den Patchnotes. Version 13.1.3 ist live.

bastie 15. Okt 2019

Internet geht doch ebenso über Bluetooth, alternativ über WLAN.

nightmar17 15. Okt 2019

Bluetooth Verbindung im Auto und am Handy löschen. Danach neu koppeln und fertig. Hat...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /