Abo
  • Services:

Apple: iPad Pro soll mit USB 3.0 und Maussteuerung kommen

Seit Monaten berichten Medien über ein iPad Pro mit 12,9 Zoll großem Bildschirm. Nun verzögert sich das Gerät wegen Lieferschwierigkeiten offenbar. Ausgerechnet das große Display soll Probleme machen. Dafür könnte jedoch ein USB-Anschluss folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Modell des iPad Air 2
Modell des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)

Wird das große iPad Pro mit 12,9 Zoll großem Bildschirm am 9. März angekündigt? Eher nicht: Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, das große iPad werde wohl erst im Herbst 2015 vorgestellt - wie bei iPads üblich. Die Displays seien nicht in ausreichender Menge und Qualität erhältlich. Das aktuelle iPad ist 9,7 Zoll groß.

Stellenmarkt
  1. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  2. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim

Das neue iPad soll nicht nur größer sein, sondern möglicherweise auch deutlich mehr können als die bisherigen Tablets von Apple. Das Unternehmen überlege, einen USB-3.0-Anschluss und eine Mausunterstützung einzubauen, berichtet das Wall Street Journal. Damit ließe sich das Tablet besser zum Arbeiten nutzen. Wie nützlich ein Mauszeiger unter iOS ist, kann derzeit nur ausprobieren, wer einen Jailbreak macht und einen Tweak einspielt, den es schon seit Jahren gibt.

USB-Anschlüsse könnten noch ein anderes Problem des iPads lösen: Sein begrenzter Speicherplatz reicht für manche Anwendungen nicht aus, und nicht jedes Peripheriegerät kann über WLAN oder Bluetooth ausreichend schnell angesprochen werden. Von Anfang an lassen sich jedoch schon Bluetooth-Tastaturen anschließen, auch wenn Apple in iOS 8 einen Fehler eingebaut hat, der die Benutzung der Tastatur im Browser praktisch unmöglich macht.

Apple soll auch versuchen, die Aufladegeschwindigkeit für den Akku zu verbessern. Zuletzt hatte Samsung mit dem S6 ein Smartphone vorgestellt, das eine Schnellladefunktion bietet, mit der in nur zehn Minuten Strom für mehrere Stunden Betriebsdauer getankt werden kann.

Das große iPad Plus, wie es auch genannt wird, soll mit einem A8X-Prozessor ausgerüstet sein. Schon vor längerer Zeit tauchten Gehäuseteile und andere Bauteile des Geräts auf, das bislang von Apple weder bestätigt noch dementiert wurde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Clouds 07. Mär 2015

Seht ihr ich sage ja nicht die aktuellen Geräte seien alle quatsch. Aber da gibt's bei...

katzenpisse 06. Mär 2015

Also ich weiß nicht wirklich, wie man mit dem Teil anständig arbeiten soll. Einfachste...

rj.45 06. Mär 2015

Warum hast du überhaupt ein Abo abgeschlossen, wenn du bereits wusstest, dass Artikel...

Der Supporter 06. Mär 2015

Tja Thug, fragt sich nur wann Typ C mit USB 3.1 kommt. Gerade eben hat Samsung sein neues...

Netspy 06. Mär 2015

Wo steh den, das Apple keine BT-Maus unterstützen soll? Laut den Gerüchten soll es USB-3...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /