Abo
  • IT-Karriere:

Apple: iPad Pro künftig kleiner und ohne Kopfhörerbuchse

Es wird allmählich Zeit für neue Ausgaben des iPad Pro. Offenbar soll die nächste Gerätegeneration kleiner werden. Dank schmalerer Ränder soll es bei der Displaygröße aber keine Änderungen geben. Der dedizierte Kopfhöreranschluss wird wohl gestrichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Aktuelles 12,9-Zoll iPad Pro
Aktuelles 12,9-Zoll iPad Pro (Bild: Apple)

Apple plant für die nächste Generation des iPad Pro offenbar sichtbare Änderungen am Design. Die japanische Webseite Mac Otakara berichtet, dass sowohl das 12,9 Zoll als auch das 10,5 Zoll große Gerät durch etwas kleinere Nachfolger abgelöst werden. Bei der Größe der Bildschirme soll es aber keine Änderungen geben: Apple gestaltet die Geräte ähnlich wie das iPhone X fast randlos.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. Schaltbau GmbH, München

Ein Beispiel verdeutlicht, um welche Größenordnungen es geht: Die Höhe des 12,9 Zoll großen Modells soll statt derzeit 305,7 Millimeter nur noch 280 Millimeter betragen. Gleichzeitig soll es laut Mac Otakara statt 6,9 Millimeter nur noch 6,4 Millimeter dick sein. Ein Vorteil des neuen Formats wäre, dass das Gerät wesentlich leichter werden dürfte. Fans des iPad Pro dürfte das freuen, bringt doch das große Modell mit Mobilfunkmodul stattliche 692 Gramm auf die Waage.

Mac Otakara hat Verbindungen zur asiatischen Lieferkette und zu asiatischen Zubehörherstellern von Apple und gilt allgemein als einigermaßen zuverlässig. Gelegentlich wurden in der Vergangenheit aber auch ungenaue Informationen verbreitet, die dann nicht in konkrete Produkte mündeten.

Das Magazin schreibt weiter, dass in den neuen iPad Pro kein Kopfhöreranschluss mehr verbaut wird. Stattdessen müssen Nutzer wie bei den jüngsten iPhones ihre Kopfhörer oder Lautsprecher am Lightning-Anschluss anstöpseln. Bereits vor einigen Monaten war außerdem durchgesickert, dass das neue iPad eine Gesichtserkennung statt eines Fingerabdrucksensors verwendet; dies wird nun auch von Mac Otakara für die neuen iPad Pro angekündigt.

Angeblich befinden sich die neuen iPad Pro bereits in der Fertigung, die Veröffentlichung soll allerdings frühestens im November 2018 erfolgen. Apple hat sich zu dem Thema bislang nicht geäußert. Neue iPads könnten parallel zum nächsten iPhone präsentiert werden, was vermutlich auch in diesem Jahr wieder im Frühherbst sein wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€

Clown 31. Jul 2018

https://www.der-postillon.com/2018/07/rap-bus.html

Clari1986 31. Jul 2018

Ich wollte damit eben einen Nachteil von Bluetooth aufzeigen :)

Netspy 31. Jul 2018

Ja, ich habe auch nach Vergleichen der 2018er Modelle gesucht und auch keinen weiteren...

Clari1986 30. Jul 2018

Die Stärke des EM Feldes macht aber eben auch einen Unterschied :) Natürlich hast du...

Clari1986 30. Jul 2018

Also da muss man schon derbe pfuschen, um die so anfällig zu bauen... Vorher geht mein...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /