Abo
  • Services:

Apple: iPad Air 2 soll ohne Stummschalter kommen

Apple hat seine nächste Produktvorstellung offiziell auf den 16. Oktober gelegt. Erwartet wird unter anderen ein neues iPad, von dem nun auf Basis der durchgesickerten Informationen ein detailliertes Mockup erstellt worden ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Modell des iPad Air 2
Modell des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)

Das iPad Air 2, wie der Nachfolger des aktuellen Tablets von Apple heißen könnte, soll am 16. Oktober angekündigt werden. Offiziell nennt Apple vor den Veranstaltungen aus Prinzip, und um die Spannung zu erhöhen, nie konkrete Produkte. Mittlerweile sind auch andere Hersteller dazu übergegangen.

  • Mockup des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)
  • Mockup des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)
  • Mockup des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)
  • Mockup des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)
  • Mockup des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)
  • Mockup des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)
Mockup des iPad Air 2 (Bild: Tinhte.vn)
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg

Das iPad Air 2 soll zahlreichen Berichten zufolge mit einem Touch-ID-Sensor wie beim iPhone 6 ausgerüstet sein, der den Fingerabdruck lesen kann. Diese Funktion fehlte dem iPad Air noch. Die vietnamesische Website Tinhte veröffentlichte Bilder eines Mockup-Gehäuses, das zeigen soll, wie das Gehäuse des Tablets aussehen könnte. Solche Mockups werden von Hüllenherstellern verwendet, um schon zum Verkaufsstart erste Modelle in kleinen Stückzahlen anbieten zu können. Setzen sie auf das falsche Design, sind diese Hüllen allerdings nichts wert.

Auch der Stummschalter soll nicht mehr eingebaut sein. Die Bedienknöpfe sollen am Rand deutlich abgeflachter und ins Gerät eingelassen sein. Das könnte verhindern, dass sie mit einer engen Hülle aus Versehen betätigt werden. Beim iPad Air ist das gelegentlich der Fall.

Vermutlich wird das iPad Air 2 auch den Prozessor der aktuellen Smartphones in sich haben. Gerüchteweise sollen aber statt 1 sogar 2 GByte RAM verbaut werden.

Ob es passend zu diesem Design auch wieder ein neues iPad Mini geben wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 1.299,00€

Anonymer Nutzer 12. Okt 2014

Ja,blöderweise hab ich das auch ;-) Was heißt hier Annäherungssensor? Das ist ein...

felixstudent 10. Okt 2014

Was soll diese Nachricht? Wie unwesentlich kann etwas noch sein? Manchmal habe ich das...

Nasreddin 10. Okt 2014

Dumm nur, wenn das System zwar schön flüssig läuft, weil es genug RAM hat, dafür aber...

Nasreddin 10. Okt 2014

Naja mir wäre es lieber mit dem Stummschalter eine 100%ige Garantie zu haben dass das...

wuschti 10. Okt 2014

2011 habe ich da lieber zum Modell mit dedizierte ATi-Graka gegriffen, der Aufpreis war...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /