Abo
  • Services:
Anzeige
iOS 9 ist auf den neuen iPhones bereits vorinstalliert.
iOS 9 ist auf den neuen iPhones bereits vorinstalliert. (Bild: Screenshot Golem.de)

Apple: iOS 9 soll bisher schnellste Update-Rate aufweisen

iOS 9 ist auf den neuen iPhones bereits vorinstalliert.
iOS 9 ist auf den neuen iPhones bereits vorinstalliert. (Bild: Screenshot Golem.de)

Auf iOS 9 aktualisieren die Nutzer von Apples mobilen Geräten nach Angaben des Herstellers besonders schnell. Das Betriebssystem wurde erst vor etwa einer Woche vorgestellt. Die neuen Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind bereits damit ausgestattet.

Anzeige

Apple hat bekanntgegeben, dass iOS 9 die schnellste Aktualisierungsrate aller bisherigen iOS-Versionen aufweise. Nach Angaben des Unternehmens laufen bereits über 50 Prozent aller kompatiblen Geräte unter iOS 9.

Im Vergleich zu iOS 8 ist das viel. Nachdem iOS 8 drei Wochen alt war, hatten es nur ungefähr 47 Prozent installiert, wie Ars Technica damals berichtete. Zwei Monate später lag die Adoptionsrate bei 63 Prozent.

Das älteste, noch vom neuen Betriebssystem iOS 9 unterstützte iPhone ist das iPhone 4S. Außerdem lässt sich das Betriebssystem auf Geräten ab dem iPad 2 und dem iPod Touch der fünften und sechsten Generation installieren. iOS 9 erschien am 16. September 2015 und unterstützt die 3D Touch genannte Funktion, die nur die neuen iPhones 6s und 6s Plus bieten.

Die Bildschirme dieser Smartphones sind druckempfindlich und können zwischen einfachem Tippen, Tippen mit leichtem Druck und Tippen mit starkem Druck unterscheiden, so dass insgesamt drei Druckstufen zur Verfügung stehen. Damit soll sich das Betriebssystem auf neuartige Weise und mit weniger einzelnen Tippversuchen steuern lassen.

Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus sollen in vier Farbstellungen erhältlich sein. Das iPhone 6s wird in Deutschland für 739 Euro für das 16-GByte-Modell, für 849 Euro für das 64-GByte-Modell und für 959 Euro für das 128-GByte-Modell erhältlich sein. Das iPhone 6s Plus wird es für 849 Euro mit 16 GByte, für 959 Euro mit 64 GByte und für 1.069 Euro mit 128 GByte geben. Die Preise gelten jeweils ohne Vertrag.

Der offizielle Verkaufsstart in Deutschland ist der 25. September 2015.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 23. Sep 2015

Es soll auch Menschen geben, die Englisch nicht in der Schule lernten und mittlerweile...

Anonymer Nutzer 22. Sep 2015

Nee,hast du nicht gehabt. Du bist offensichtlich einfach etwas gemindert aufnahmefähig...

katzenpisse 22. Sep 2015

Beim Mini 3 ist mir kein Unterschied aufgefallen und beim iPhone 6 könnte der Akku bei...

rgw-virus 22. Sep 2015

Nachdem es Herr Donath auch noch mehrfach schreibt, stellt sich einem dann doch schon die...

cortex91 22. Sep 2015

Ist es ein Fehler im Artikel, oder hat die neuste Generation der iPhones aufgrund von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24,29€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  2. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  3. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  4. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss

  5. Square Enix

    Rollenspiel Lost Sphear mit Weltenerbauung angekündigt

  6. Gratis-WLAN

    EU gibt 120 Millionen Euro für 8.000 Hotspots aus

  7. Continental

    All Charge macht Elektroautos kompatibel für alle Ladesäulen

  8. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  9. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  10. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Intel hat's schon versaut

    Neutrinoseuche | 13:10

  2. Re: Paranoia erzeugt Angst

    Menplant | 13:09

  3. Interessant wird es, wie Intel die einzelnen...

    DY | 13:09

  4. Kabelbetreiber: "Unsere Kunden sind doch...

    attitudinized | 13:08

  5. Re: Stromverbrauch im Vergleich

    Dwalinn | 13:07


  1. 13:09

  2. 12:45

  3. 12:32

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:40

  7. 11:34

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel