• IT-Karriere:
  • Services:

Apple iOS 9: Neues Betriebssystem erscheint am 16. September 2015

Das neue Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod Touch ist fertig. Apple hat einige Neuerungen von iOS 9 vorgeführt, die allerdings überwiegend mit der neuen Gerätegeneration funktionieren werden. Immerhin laufen Live Photos auch auf älteren Geräten und es gibt eine neue Beta.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Entwicklung von iOS 9 ist abgeschlossen.
Die Entwicklung von iOS 9 ist abgeschlossen. (Bild: Apple)

Die Entwicklung von iOS 9 ist abgeschlossen. Die bisher ungenannten Neuerungen sind laut Apple vor allem Erweiterungen, die ein iPhone 6S oder iPhone 6S Plus voraussetzen. Force Touch alias 3D Touch ist tief in das System integriert worden. Besitzer älterer Hardware haben davon allerdings nichts.

Stellenmarkt
  1. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching

Für ältere Geräte gab es wenige Neuerungen abseits der bereits bekannten Funktionen. Die Unterstützung der Live Photos der neuen iPhone-Generation wird als Neuerung, aber auch auf älteren Geräten über iOS 9 zur Verfügung stehen. Zudem hat Apple angekündigt, auch über OS X El Capitan Live Photos zu unterstützen.

Apple will iOS 9 ab dem 16. September 2015 freigeben. Das älteste noch unterstützte iPhone ist das iPhone 4S. Außerdem lässt sich das Betriebssystem auf Geräten ab dem iPad 2 und dem iPod Touch der 5. und 6. Generation installieren. Entwickler haben bereits Zugriff auf den Build 13A340, der als sogenanntes Goldmaster definiert wurde. Zudem wurde die Betaversion iOS 9.1 (Build 13B5110e) ebenfalls fertiggestellt. Derzeit ist noch unbekannt, welche Neuerungen iOS 9.1 beinhaltet.

Parallel zu dem neuen iOS passt Apple zudem seine Preise für den Cloud-Speicher an. Laut der Ankündigung wird es bald nur noch drei Upgrade-Stufen geben - mit 50 GByte, 200 GByte und 1 TByte. Die US-Preise liegen bei rund einem US-Dollar (Speichererhöhung von 20 auf 50 GByte), 3 statt 4 US-Dollar respektive 10 statt 20 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsamn 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)

Netspy 11. Sep 2015

Und schon hast du es wieder vermasselt. Das glaube ich dir nämlich nicht.

as (Golem.de) 10. Sep 2015

Hallo, ja, es sind 50 GByte. Danke für den Hinweis, ich hab' den Fehler korrigiert. Ich...

ChMu 10. Sep 2015

Also iOS9 laeuft auf unseren minis (erste und zweite Generation) sowie den iPad2 sehr...

TwoPlayer 10. Sep 2015

Wie sehr steigt eigentlich der Speicherverbrauch dabei?

as (Golem.de) 10. Sep 2015

Hallo, sieht man einmal von TempleOS ab, gab's aber in letzter Zeit kaum neue...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

    •  /