Abo
  • Services:
Anzeige
iOS 9.1 soll viele Fehler beheben.
iOS 9.1 soll viele Fehler beheben. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple: iOS 9.1 ist da

iOS 9.1 soll viele Fehler beheben.
iOS 9.1 soll viele Fehler beheben. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat mit iOS 9.1 ein größeres Update für seine mobilen Geräte veröffentlicht, das zahlreiche Probleme von iOS 9 beheben und die Stabilität des Betriebssystems verbessern soll. Fehler bei POP3-Mails, dem Game Center und der Darstellung von Apps wurden beseitigt.

Anzeige

Apple hat mit iOS 9.1 nur einen Monat nach Veröffentlichung von iOS 9.0 ein Update veröffentlicht, das viele der zahlreichen Bugs des mobilen Betriebssystems beheben soll. iOS 9.1 steht für iPhone, iPad und den iPod Touch zur Verfügung. Der Veröffentlichung war ein Beta-Programm mit vergleichsweise vielen Versionen vorausgegangen.

Apple hat in den Release Notes detaillierte Hinweise gegeben, was bei iOS 9.1 neu ist oder geändert wurde. So soll beim Aufnehmen von Livefotos automatisch erkannt werden, wenn das iPhone angehoben oder gesenkt wird. Diese Bewegungen werden nicht mehr aufgenommen.

Außerdem enthält das Update mehr als 150 neue Emojis, die auch in OS X 10.11.1 integriert wurden. Apple habe zudem die Stabilität bei den Anwendungen und Apps Carplay, Musik, Fotos, Safari und der Suche verbessert, heißt es in den Veröffentlichungsnotizen. Auch das Multitasking-Userinterface soll flüssiger arbeiten.

Bei einigen Anwendern reagierte der Kalender in der Monatsansicht nicht mehr, was nach dem Update nicht mehr passieren sollte. Auch Startschwierigkeiten mit dem Game Center und eine unfreiwillige Zoomansicht in Apps sollen nicht mehr auftreten.

Zudem soll bei der Verwendung von POP-E-Mail-Accounts ab sofort keine falsche Anzahl ungelesener E-Mails mehr angezeigt werden. Ob auch die Probleme beim Öffnen von E-Mails und deren Anhängen, die über POP3-Server empfangen werden, behoben wurden, ist nicht bekannt. Apple schreibt, dass es nun nicht mehr passiere, dass manche E-Mails in den Mail-Suchergebnissen fehlten. Auch die bei einigen Netzbetreibern aufgetretenen Aktivierungsfehler sollen nicht mehr bestehen.

Bisher konnten einige Apps über den App Store nicht mehr aktualisiert werden, was jetzt ebenfalls wieder funktionieren soll. In iOS 9.1 sind auch Sicherheitsaktualisierungen enthalten, die die Ausführung fremden Codes in einigen Konstellationen verhindern sollen. Andere Probleme betreffen vor allem Webkit im Safari-Browser.

Das Update kann Over-the-Air oder über iTunes eingespielt werden.


eye home zur Startseite
architeuthis_dux 23. Okt 2015

ich hatte nach dem update auf ios 9 das problem, dass für eingehende e-mails kein...

whitbread 22. Okt 2015

Also ich höre auch Unteschiedlcihes: Manche haben Ihr ipad2 nach dem Update quasi...

holysmoke 22. Okt 2015

Woher willst du das wissen.

andi_lala 22. Okt 2015

Da täuschst du dich offenbar: https://www.youtube.com/watch?v=n6iZVHT7uKY

sp1derclaw 22. Okt 2015

Nö, da ruckelt gar nichts. Selbst auf einem brandneuen Nexus 5X nicht, wenn man durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 192,90€ bei Alternate gelistet
  2. 18,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Was muss noch alles passieren?

    144Neodym | 21:26

  2. Re: Was mich an DSLMs stört..

    vahandr | 21:16

  3. Re: alternative Demokratie

    plutoniumsulfat | 21:15

  4. Re: warum _genau_ gehen nicht mehere qualitäten?

    LinuxMcBook | 21:13

  5. Re: Ist die Telekom endlich mal aufgewacht?!

    Reddead | 21:09


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel