Abo
  • Services:
Anzeige
iOS 9.1 soll viele Fehler beheben.
iOS 9.1 soll viele Fehler beheben. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple: iOS 9.1 ist da

iOS 9.1 soll viele Fehler beheben.
iOS 9.1 soll viele Fehler beheben. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat mit iOS 9.1 ein größeres Update für seine mobilen Geräte veröffentlicht, das zahlreiche Probleme von iOS 9 beheben und die Stabilität des Betriebssystems verbessern soll. Fehler bei POP3-Mails, dem Game Center und der Darstellung von Apps wurden beseitigt.

Anzeige

Apple hat mit iOS 9.1 nur einen Monat nach Veröffentlichung von iOS 9.0 ein Update veröffentlicht, das viele der zahlreichen Bugs des mobilen Betriebssystems beheben soll. iOS 9.1 steht für iPhone, iPad und den iPod Touch zur Verfügung. Der Veröffentlichung war ein Beta-Programm mit vergleichsweise vielen Versionen vorausgegangen.

Apple hat in den Release Notes detaillierte Hinweise gegeben, was bei iOS 9.1 neu ist oder geändert wurde. So soll beim Aufnehmen von Livefotos automatisch erkannt werden, wenn das iPhone angehoben oder gesenkt wird. Diese Bewegungen werden nicht mehr aufgenommen.

Außerdem enthält das Update mehr als 150 neue Emojis, die auch in OS X 10.11.1 integriert wurden. Apple habe zudem die Stabilität bei den Anwendungen und Apps Carplay, Musik, Fotos, Safari und der Suche verbessert, heißt es in den Veröffentlichungsnotizen. Auch das Multitasking-Userinterface soll flüssiger arbeiten.

Bei einigen Anwendern reagierte der Kalender in der Monatsansicht nicht mehr, was nach dem Update nicht mehr passieren sollte. Auch Startschwierigkeiten mit dem Game Center und eine unfreiwillige Zoomansicht in Apps sollen nicht mehr auftreten.

Zudem soll bei der Verwendung von POP-E-Mail-Accounts ab sofort keine falsche Anzahl ungelesener E-Mails mehr angezeigt werden. Ob auch die Probleme beim Öffnen von E-Mails und deren Anhängen, die über POP3-Server empfangen werden, behoben wurden, ist nicht bekannt. Apple schreibt, dass es nun nicht mehr passiere, dass manche E-Mails in den Mail-Suchergebnissen fehlten. Auch die bei einigen Netzbetreibern aufgetretenen Aktivierungsfehler sollen nicht mehr bestehen.

Bisher konnten einige Apps über den App Store nicht mehr aktualisiert werden, was jetzt ebenfalls wieder funktionieren soll. In iOS 9.1 sind auch Sicherheitsaktualisierungen enthalten, die die Ausführung fremden Codes in einigen Konstellationen verhindern sollen. Andere Probleme betreffen vor allem Webkit im Safari-Browser.

Das Update kann Over-the-Air oder über iTunes eingespielt werden.


eye home zur Startseite
architeuthis_dux 23. Okt 2015

ich hatte nach dem update auf ios 9 das problem, dass für eingehende e-mails kein...

whitbread 22. Okt 2015

Also ich höre auch Unteschiedlcihes: Manche haben Ihr ipad2 nach dem Update quasi...

holysmoke 22. Okt 2015

Woher willst du das wissen.

andi_lala 22. Okt 2015

Da täuschst du dich offenbar: https://www.youtube.com/watch?v=n6iZVHT7uKY

sp1derclaw 22. Okt 2015

Nö, da ruckelt gar nichts. Selbst auf einem brandneuen Nexus 5X nicht, wenn man durch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Kiel
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Einfach mal verzichten...

    Bruce Wayne | 20:20

  2. Re: Wollen, ja, brauchen? Selten

    Sharra | 20:19

  3. Re: Ich hasse Google

    KraftKlotz | 20:18

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    andy01q | 20:16

  5. Re: "Teststrecke"

    Taurec42 | 20:16


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel