Abo
  • Services:
Anzeige
iOS 8.3 verwehrt Zugang zum App-Verzeichnis
iOS 8.3 verwehrt Zugang zum App-Verzeichnis (Bild: iFunbox)

Apple: iOS 8.3 blockiert App-Verzeichnisse für Desktop-Tools

iOS 8.3 verwehrt Zugang zum App-Verzeichnis
iOS 8.3 verwehrt Zugang zum App-Verzeichnis (Bild: iFunbox)

Für Windows und OS X gibt es einige Anwendungen, die einen Dateiexplorer für iPhone oder iPad bereitstellen. Damit kann zum Beispiel Software für Spiele-Emulatoren installiert werden, die nicht im App-Store zugelassen sind. Der Zugriff für diese Tools wurde von Apple in iOS 8.3 nun gesperrt.

Anzeige

Tools wie iBackupbot, iExplorer, iFunbox, iTools und Phoneview erlauben den Zugriff auf die Verzeichnisse eines per USB an einen Mac- oder Windows-Rechner angeschlossenen iOS-Geräts. Das ist praktisch, um auf dem mobilen Gerät aufzuräumen, einzelne Daten zu sichern oder Software-Bestandteile außerhalb des iTunes App Stores auf dem Gerät abzulegen. So können zum Beispiel Spieldateien für Emulatoren installiert werden. Auch bei Comicbook-Lesesoftware oder Mediaplayern war dies ein sinnvoller Weg, Daten zu importieren oder ein Backup von bestimmten Dateien anzulegen.

Nach dem Update auf iOS 8.3 funktioniert der Zugriff auf diese Programmverzeichnisse in iOS mit den Tools nicht mehr, wie Macrumors berichtet.

Apple blockiere den Zugriff auf das Datenverzeichnis der installierten App, berichten die Entwickler von iFunbox auf Facebook. Damit sei die Anwendung für viele Benutzer wertlos. Ähnlich äußerten sich auch die Entwickler von iExplorer und iBrowse. Dabei dürfte es sich um eine Sicherheitsmaßnahme seitens Apple handeln. Explizit wird dies in den Sicherheitsupdates in iOS 8.3 nicht aufgeführt. Apple hat demnach allerdings zahlreiche Änderungen im Sandbox-Bereich vorgenommen.

Eventuell bezieht sich der Eintrag "An attacker may be able to use the backup system to access restricted areas of the file system" darauf. Demnach ist ein Angreifer in der Lage, das Backupsystem zu verwenden, um auf zugriffsbeschränkte Bereiche des Dateisystems zu gelangen.

iFunbox hat mittlerweile allerdings ein Update für seine App vorgestellt, mit der zumindest Apps mit iTunes File Sharing wieder über die Desktop-App wie gewohnt angesprochen werden können. Das gilt auch für den iExplorer.

Zumindest vom iOS-Gerät zum Rechner lassen sich Dateien aber auch über das Backup transferieren, das zum Beispiel mit dem iExplorer durchforstet werden kann.

Ein Jailbreak für iOS 8.3, der das Problem vollständig umgehen könnte, ist noch nicht verfügbar.


eye home zur Startseite
JanZmus 15. Apr 2015

Okay, hier habe ich dich ein bisschen falsch verstanden. Was du hier schreibst, würde...

Lala Satalin... 15. Apr 2015

Wenn eine App unter KitKat keinen Zugriff auf Verzeichnisse außerhalb des Jails hat, dann...

Bruce Wayne 14. Apr 2015

egal wo, man findet immer sicherheitslücken. Golem.de - jeden Tag irgendwo ne neue...

tomate.salat.inc 14. Apr 2015

Nein! ... also dann, schönen Feierabend euch allen.

hansenhawk 14. Apr 2015

Und sorgt dafür das nur von Apple authorisierte Anwendungen auf das Gerät kommen. Richtig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Google Daydream

    Qualcomm verrät Details zu Standalone-Headsets

  2. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  3. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  4. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  5. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  6. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  7. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  8. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  9. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  10. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

  1. Re: Einfach Online pruefen

    Malukai | 03:30

  2. Re: Warten auf DLC

    Shik3i | 02:55

  3. Re: So what?

    1ras | 02:27

  4. Re: Auf den Funk kann man sich verlassen.

    tg-- | 02:25

  5. Re: Helgoland...

    tg-- | 02:14


  1. 02:00

  2. 17:35

  3. 17:01

  4. 16:44

  5. 16:11

  6. 15:16

  7. 14:31

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel