Abo
  • Services:
Anzeige
Apples iOS 7.0.4 ist da.
Apples iOS 7.0.4 ist da. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple iOS 7.0.4 macht Schluss mit Facetime-Problemen

Apple hat mit iOS 7.0.4 eine neue Version seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht. Neben allgemeinen Verbesserungen und Fehlerkorrekturen hat sich Apple eines Verbindungsproblems angenommen.

Anzeige

Wer unter iOS 7 Probleme mit Facetime-Anrufen hatte, kann nach Installation des aktuellen Updates nach Angaben von Apple aufatmen. Version 7.0.4 von iOS behebt ein Problem, durch das einige Anrufe über die Videokonferenzlösung nicht richtig eingeleitet werden konnten.

Welche weiteren Verbesserungen Apple in iOS 7.0.4 vorgenommen hat, teilte das Unternehmen nicht mit. Auch zum sicherheitsrelevanten Teil gibt es noch keine Angaben in der Knowledgebase.

Das Update kann über die Softwareaktualisierung von iOS 7 eingespielt werden und steht auch über iTunes zum Download zur Verfügung. Gleichzeitig veröffentliche Apple auch noch iOS 6.1.5, das ebenfalls Verbindungsprobleme bei Facetime lösen soll.

IOS 7.0.4 steht für das iPad ab Version 2, das iPad Mini sowie das iPhone ab Version 4 und den iPod Touch ab der 5. Generation zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Adolfrian 15. Nov 2013

Natürlich, dass was vielen auf den Sack geht ist immer noch nicht in dem Update...

CENGOiSM 15. Nov 2013

Also zu 1. kann ich nicht viel sagen: Man kann in der hauseigenen Kalender-App beim...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main
  2. Teambank AG, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  4. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: wurde bekannt, dass der Streamingdienst 20,5...

    ubuntu_user | 07:00

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    otraupe | 06:53

  3. Deswegen hat man sich damals unterhalten

    Klausens | 06:50

  4. Re: sieht trotzdem ...

    ArcherV | 06:45

  5. Re: Ich habe einfach kein Interesse an Werbung

    otraupe | 06:44


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel