• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: iOS 7.0.3 führt iCloud-Schlüsselbund ein

Apple hat mit iOS 7.0.3 ein Update für sein mobiles Betriebssystem veröffentlicht, das die Kennwortverwaltung über iCloud von OS X zu iOS spannt. Außerdem wurden Fehler behoben und die übelkeitsfördernden Animationen gebändigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iOS 7.0.3 ist da
Apples iOS 7.0.3 ist da (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple hat mit iOS 7.0.3 ein großes Update bereitgestellt, mit dem vor allem der iCloud-Schlüsselbund von OS X 10.9 Mavericks von den mobilen Geräten verwendet werden kann. Das ermöglicht die verschlüsselte Synchronisation von Kennwörtern und Login-Namen, aber auch von Kreditkartennummern über die Grenzen der Betriebssysteme und die Geräte des Anwenders hinweg. Außerdem hat Apple den Passwortgenerator verbessert.

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Der Sperrbildschirm, der ein wenig missverständlich schon vor dem Fingerabdruck-Abgleich beim iPhone 5S den Text "Zum Entsperren streichen" einblendete, hält sich nun zurück. Ein weiterer Trick, den Entsperrcode auf diesem Bildschirm zu umgehen, funktioniert nach dem Update nun nicht mehr.

Über die integrierte Spotlight-Suche in iOS kann nun auch im Web und speziell der Wikipedia gesucht werden. Apple hat den Angaben in den Release Notes zufolge auch Sende- und Aktivierungsprobleme bei iMessage behoben. Die beim iPhone 5S teilweise beträchtlich ungenauen Beschleunigungsmesser sollen sich nun korrekt kalibrieren lassen.

Der Parallaxeneffekt und die Animationen beim Schließen von Apps können nun deutlich gebändigt werden. Einigen Anwendern wurde angesichts dieser Bewegungen übel, was Apple kaum beabsichtigt haben dürfte.

Das Update wird den Anwendern nach und nach über die Softwareaktualisierung angeboten. Noch ist es nicht bei allen Anwendern zu sehen. Alternativ kann es auch als Download über Apples Supportseiten heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...

Replay 24. Okt 2013

Dann ist aber irgendwas oberfaul. Nicht nur mein 4er läuft mit iOS7 (und lief mit iOS6...

Arthuro 23. Okt 2013

Super, nach Update auf 7.0.3 knarzt der Ton beim iPad4 über Lautsprecher und Kopfhörer...

Flyns 23. Okt 2013

Ich hab da seit iOS 7 ein ähnliches Problem: Wenn ich an einer Stelle in meinem Haus mit...

Replay 23. Okt 2013

Jetzt ist unter der Einstellung Bewegung reduzieren gleich sämtliche...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /