Abo
  • Services:
Anzeige
Vor dem Update warteten iOS-Benutzer auf Google Maps.
Vor dem Update warteten iOS-Benutzer auf Google Maps. (Bild: Apple/Google/Bildmontage: Golem.de)

Apple: iOS-6-Installationen steigen wegen Google Maps

Vor dem Update warteten iOS-Benutzer auf Google Maps.
Vor dem Update warteten iOS-Benutzer auf Google Maps. (Bild: Apple/Google/Bildmontage: Golem.de)

Seitdem Google seine Kartenanwendung Maps für iOS veröffentlicht hat, steigt die Zahl der Anwender, die auf die aktuelle Version 6 des mobilen Betriebssystems umsteigen. Offenbar war es ihnen wichtig, die Karten-App von Google weiterhin benutzen zu können.

Apple hat mit iOS 6 mit Maps eine eigene Kartenanwendung eingeführt und im Zuge dessen die iOS-Version von Google Maps entfernt. Die Maps-Anwendung wies anfangs enorme Fehler auf, was die Anwender verärgerte und offenbar auch von der Installation von iOS 6 abhielt. Anfang Dezember brachte Google dann eine neue iOS-Version auf den Markt und prompt soll die Zahl der Installationen von iOS 6 gestiegen sein. Die Nutzer konnten nun wieder Google Maps nutzen und verloren es durch das Update nicht mehr, so die mögliche Begründung.

Anzeige

Das hat nicht Apple selbst mitgeteilt, sondern die Werbeplattform Mopub, die in ihrem Netzwerk misst, welche Betriebssystemversionen genutzt werden, berichtet die Website Techcrunch. Seit der Veröffentlichung von Google Maps stieg die Zahl der Installationen von iOS 6 demnach um 30 Prozent. Mopub wertet die Einblendung von rund einer Milliarde Apps in insgesamt 12.000 Apps für iOS aus, berichtet Techcrunch.

  • Google Maps für iOS
  • Google Maps für iOS mit Detailinformationen zu Orten
  • Google Maps für iOS integriert Street View.
  • Öffentlicher Nahverkehr in Google Maps für iOS
  • Google Maps für iOS
  • Google Maps für iOS mit integrierter Navigation
  • Google Maps für iOS
  • Google Maps für iOS mit Informationen zur Verkehrslage
  • Google Maps für iOS
Google Maps für iOS

Google Maps für iOS arbeitet mit Vektorgrafiken und nach einem kurzen Test von Golem.de mindestens genauso schnell wie die in früheren iOS-Versionen vorhandene Version. Entwicklern bietet Google das Google Maps SDK für iOS sowie ein einfaches URL-Schema. Damit soll es für Entwickler ohne großen Aufwand möglich sein, Google Maps in eigene iOS-Apps zu integrieren. Denn auch wenn Google Maps für iOS verfügbar ist - Apple Maps bleibt die Standardanwendung für Karten auf dem iPhone und dem iPad. Für Letzteres gibt es Google Maps noch nicht. Google soll daran aber bereits arbeiten.


eye home zur Startseite
Eurit 21. Dez 2012

Aha, danke. Aber muss man sowas in einem forum benutzen? Bei SMS versteh ich das ja.

fastmouse 21. Dez 2012

Es fehlte ja nicht nur Maps, sondern auch eine youtube-app auch die gibt es seit 4.12.12...

AbX 21. Dez 2012

... Studie: iOS-Apps crashen häufiger als Android-Apps: http://www.tuaw.com/2012/02/05...

leed 20. Dez 2012

Die neue Map App tuts ganz gut und hat ganz klar die bessere Bedienung. Nur weil sich die...

iamwhoiam 20. Dez 2012

Ganz ehrlich. Die neue App ist sogar noch n Stück schlechter, als die Alte!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,49€
  3. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  2. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  3. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05

  4. Re: Wird doch nix

    Mr Miyagi | 02:23

  5. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 02:15


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel