Apple: iOS 16 erscheint am 12. September 2022

Neben der Vorstellung des neuen iPhone 14 und der Apple Watch Ultra hat Apple bei seiner Keynote auch den Start von iOS 16 bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Sperrbildschirm des neuen iOS 16
Der Sperrbildschirm des neuen iOS 16 (Bild: Apple)

Das neue iOS 16 wird am 12. September 2022 erscheinen. Das gab Apple im Zuge seiner Keynote am 7. September 2022 bekannt. Auf der Veranstaltung wurden vier neue iPhones, neue Apple Watches inklusive des Ultra-Modells für Sportler und neue Airpods Pro präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Technischer IT-Support (m/w/d)
    Europäische Schule München, München-Neuperlach
Detailsuche

Das Upgrade auf iOS 16 steht für die iPhone-Modelle ab dem iPhone 8 zur Verfügung. Wer sich 2017 das damals aktuelle iPhone gekauft hat, bekommt fünf Jahre später also noch die aktuelle Version von iOS. Eine derartige Software-Verfügbarkeit ist bei Apple Standard, im Android-Bereich hingegen gibt es für einen derart langen Zeitraum bislang höchstens Sicherheitsupdates bei einigen Herstellern - inklusive Google.

Das neue iOS 16 bietet unter anderem einen verbesserten Sperrbildschirm. Dieser soll besseren Zugriff auf Benachrichtigungen bieten, als es bisher der Fall ist. Das Hintergrundbild ist in den Sperrbildschirm eingebunden, Elemente wie die Uhr etwa werden teilweise hinter Köpfe von Personen auf Porträts gesetzt.

In der Messages-App können Nutzer nun kürzlich verschickte Nachrichten für kurze Zeit bearbeiten oder für alle Beteiligten löschen. Die Live-Text-Funktion kann jetzt Text aus Videos transkribieren, was auch auf Deutsch funktioniert.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.10.2022, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die auf der Keynote vorgestellte Satellitenkommunikation für Notfälle hingegen wird nur für die neuen iPhone-14-Modelle verfügbar sein. Diese haben eine spezielle Antennenkonstruktion, die es ermöglicht, mit den Smartphones auf Kommunikationssatelliten zugreifen zu können.

Wie üblich wird iOS 16 für kompatible iPhone-Modelle drahtlos verfügbar gemacht und kann einfach heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 15. Sep 2022 / Themenstart

Aber eben auch nur dein Eindruck. Was du meinst sind Rezensionen. Filmtests sind QA, die...

webprogrammer 13. Sep 2022 / Themenstart

Nokia beispielsweise schreibt hierzu folgendes auf seiner eigenen Webseite: Nokia...

xPandamon 13. Sep 2022 / Themenstart

Nicht bei jedem Mist wird nachgezogen, zumal ich mir sicher bin dass jeder vernünftige...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /