• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: iOS 14 Monate vor Veröffentlichung geleakt

Seit Februar 2020 ist eine Vorabversion von Apples iOS 14 im Umlauf, die illegal von einem Entwickler-iPhone gezogen wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Vorabversion von iOS 14 stammt von einem Entwickler-iPhone. (Symbolbild)
Die Vorabversion von iOS 14 stammt von einem Entwickler-iPhone. (Symbolbild) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Monate vor der geplanten Veröffentlichung der fertigen Version von iOS 14 kursiert eine komplette Vorabversion des Betriebssystems in Hacker- und Sicherheitsforscherkreisen. Mindestens seit Februar 2020 soll die Software verfügbar sein, wie Vice auf seinem Tech-Portal Motherboard berichtet.

Stellenmarkt
  1. TransnetBW GmbH, Karlsruhe (Daxlanden)
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg

Verschiedenen übereinstimmenden Quellen zufolge soll die iOS-14-Version auf dem Stand von Dezember 2019 sein. Wahrscheinlich ist, dass sie von einem Entwicklungs-iPhone kopiert wurde, das eigentlich ausschließlich Entwicklern von Apple zur Verfügung steht.

Wie die Quellen berichten, soll jemand das Gerät für mehrere Tausend US-Dollar in China gekauft und die Software extrahiert haben. Die Vorabversion wurde dann innerhalb der Jailbreaking- und Hacking-Gemeinschaft verteilt.

Sicherheitsforscher arbeiten bereits an iOS 14

Auch Sicherheitsforscher haben Kopien von iOS 14 erhalten. Dadurch lässt sich die Software bereits vor der Veröffentlichung der ersten Betaversion auf Schwachstellen untersuchen. Diese Schwachstellen könnten dann als Angriffsziele beseitigt werden.

Interessant für viele Hacker ist eine derartige Vorabversion aber natürlich auch für Jailbreaks. Zu bedenken ist allerdings, dass es sich bei dem im Umlauf befindlichen iOS 14 um eine frühe Version des Betriebssystems handelt. Bis zur Veröffentlichung könnten sich noch zahlreiche Details ändern.

Dass vorab eine komplette iOS-Version geleakt wird und Hackern sowie Sicherheitsforschern zur Verfügung steht, ist äußerst ungewöhnlich. Motherboard zufolge soll auch das Magazin 9to5Mac über eine Kopie verfügen, aus der in den vergangenen Wochen immer wieder Details veröffentlicht wurden. Motherboard hat eigenen Angaben zufolge nach der Veröffentlichung seine Kopie gelöscht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Bradwell Conspiracy für 8,99€, Days of War: Definitive Edition für 8,30€, The King...
  2. Tom Clancy's Rainbow Six Siege für 7,99€, Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Far Cry 5 für...
  3. (-78%) 2,15€

elidor 25. Mai 2020 / Themenstart

Das war lange Zeit ein Teil des Sicherheitskonzepts von iOS. Dateien zwischen Apps nur...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
    •  /