Apple: iOS 14.6 und iPadOS 14.6 für iPhones und iPads erschienen

Apple hat die mobilen Betriebssysteme iOS 14.6 und iPadOS 14.6 veröffentlicht. Diese bringen Podcasts-Abos und Fehlerbehebungen.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 12 Pro
iPhone 12 Pro (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple hat mit iOS und iPadOS 14.6 die neue Version seiner Betriebssysteme für iPhones und iPads bereitgestellt. Auch der iPod Touch hat das Update erhalten. Die größte Neuerung sind Abos in Apples Podcasts-App. Wer will, kann Kanäle mit mehreren Podcasts oder einzelne Podcasts abonnieren, die kostenpflichtig sind. Abgerechnet wird mittels eines In-App-Kaufes.

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
Detailsuche

Mit iOS 14.6 kommt außerdem die Unterstützung von Apple Music Lossless und Spatial Audio für Apple Music. Diese funktionieren aber noch nicht mit allen Lautsprechern und Kopfhörer-Hardware von Apple und Beats.

Wer ein Airtag (Test) besitzt, kann eine E-Mail-Adresse statt der Telefonnummer hinterlegen, wenn die Geräte gefunden werden.

iOS und iPadOS 14.6 enthält auch zahlreiche Fehlerbehebungen. Die Funktion "Mit Apple Watch entsperren" funktionierte gelegentlich nicht, nachdem "iPhone sperren" auf der Apple Watch verwendet wurde. Außerdem wurden bei der App Erinnerungen in einigen Fällen mit Leerzeilen angezeigt.

Bluetooth-Geräte wurden während eines Anrufs gelegentlich getrennt oder sendeten Audio an ein anderes Gerät. Außerdem behebt das Update einen Fehler bei der Entsperrung des iPhones durch die Apple Watch.

2021 Apple iPad Pro (12,9", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (5. Generation)

Mit iOS und iPadOS 14.6 werden nach Angaben von Apple 43 Sicherheitslücken geschlossen. So konnte eine App Root-Rechte erlangen oder beliebigen Code ausführen. Das Update sollte daher unbedingt aufgespielt werden.

Die Version iOS 15 und iPadOS 15 wird zur Apple Worldwide Developer Conference (WWDC) erwartet. Die Veranstaltung findet am 7. Juni 2021 virtuell statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Codemonkey 25. Mai 2021 / Themenstart

Offensichtlich bist du ja kein "Applejünger", aber trotzdem gehst du in den Artikel und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /