Apple: iOS 14.5 bekommt Sicherheitsfunktion für Wo-ist-App

Mit der neuen Funktion für iOS können iPhones und iPads Nutzer warnen, falls sie ein ihnen unbekanntes Tracking-Gerät mitführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iPhones bekommen eine Funktion, um unbekannte Tracking-Geräte zu orten.
Apples iPhones bekommen eine Funktion, um unbekannte Tracking-Geräte zu orten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die kommende iOS-Version 14.5 scheint eine zusätzliche Sicherheitsfunktion für die Wo-ist-App zu bekommen. Wie 9to5Mac berichtet, enthält die Betaversion eine Funktion, die Nutzer vor ihnen unbekannten Tracking-Geräten warnt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  2. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
Detailsuche

Die Funktion heißt im Englischen Safety Alerts und soll Nutzern eine Warnung schicken, wenn die Wo-ist-App ein nachverfolgbares Gerät in der Nähe entdeckt. Die Funktion dürfte vor allem auf kleine Tracker wie Tiles oder Apples mutmaßlich noch in diesem Jahr erscheinendes Airtags zugeschnitten sein.

Mit unauffälligen Tracking-Geräten ist es möglich, Personen ohne deren Wissen zu verfolgen. Die neue Sicherheitsfunktion soll dies verhindern, indem die Tracker rechtzeitig entdeckt werden.

Sicherheitsfunktion ist standardmäßig aktiviert

The Verge zufolge ist die Funktion in der Betaversion von iOS 14.5 automatisch aktiviert. Schalten Nutzer sie aus, werden sie gewarnt, dass der Schutz nicht mehr bestehe. In den USA kam es in der Vergangenheit bereits zu Fällen, in denen Personen mit Tile-Tags verfolgt wurden. Apple Insider zufolge gab es die Sicherheitsfunktion bereits in frühen Versionen von iOS 14.3, sie wurde später aber wieder entfernt.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Funktion könnte auch als Hinweis gedeutet werden, dass Apples eigene Tracking-Geräte Airtags kurz vor der Veröffentlichung stehen. Die Airtags wurden versehentlich im April 2020 in einem Video enthüllt, offizielle Informationen gibt es noch nicht. Die Tags sollen UWB (Ultra Wide Band) unterstützen; bereits das iPhone SE 2020 verfügt über einen entsprechenden Chip, um mit solchen Trackern zu kommunizieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /