Abo
  • IT-Karriere:

Apple: iOS 13 soll Dark Mode bieten

Apple will laut Medienbericht bei seinem künftigen mobilen Betriebssystem iOS 13 einen Dark Mode einbauen, wie er bereits in MacOS Mojave integriert ist. Auch die Funktion Live Photos soll überarbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple soll iOS 13 mit einem Dark Mode ausrüsten.
Apple soll iOS 13 mit einem Dark Mode ausrüsten. (Bild: Andreas Donath)

Apple plant bei iOS 13 laut einem Bericht von Bloomberg, der sich auf Insider beruft, einen Dark Mode. Auch die Funktion Live Photos solle überarbeitet werden.

Stellenmarkt
  1. E3/DC GmbH, Göttingen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Ähnlich früheren Berichten aus anderen Quellen meldet auch Bloomberg, das neue Top-iPhone 2019 werde über ein Dreikamerasystem verfügen. Ob damit der Nachfolger des iPhone Xs oder der des größeren iPhone Xs Max gemeint ist, bleibt offen. Auch ein Nachfolger des iPhone Xr sei geplant.

Zudem soll eine Laserfunktion in das Gerät eingebaut werden, mit der die Augmented-Reality-Funktion verbessert werden soll. Es ist davon auszugehen, dass damit eine Entfernungsmessung gemeint ist. Mittels des Kamerasystems sollen die iPhones die Umgebung scannen. Die Daten sollen für eine dreidimensionale Rekonstruktion der realen Welt genutzt werden. Die Messung soll Gegenstände bis zu einer Distanz von fünf Metern erfassen.

Bloomberg vermutet, das 3D-Kamerasystem könne der nächste Schritt sein, bevor Apple ein eigenständiges AR-Headset vorstelle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. 169,90€ + Versand
  3. 119,90€
  4. 58,99€

PerilOS 01. Feb 2019

Das Zwangsupdate wird erst nach 3 Monaten durchgeführt. Und dann beim nächsten Neustart...

Anonymouse 31. Jan 2019

+1


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /