• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: iOS 13.2 bringt Deep Fusion und überfällige Kameraoption

Wer bei seinem iPhone die Auflösung der Videokamera ändern will, musste bisher immer aus der Kamera-App in die Einstellungen und zurück wechseln. Mit iOS 13.2 ist das nicht mehr nötig - zumindest bei den neuen iPhones. Außerdem verteilt Apple seinen Bildalgorithmus Deep Fusion.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kamera des iPhone 11 Pro Max
Die Kamera des iPhone 11 Pro Max (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat das Update auf iOS 13.2 für seine iPhones freigegeben. Die Aktualisierung bringt den bei der Vorstellung der iPhone-11-Reihe präsentierten Deep-Fusion-Algorithmus auf die neuen iPhones. Damit sollen Bilder bessere Texturen aufweisen und bei geringerer Beleuchtung weniger Artefakte haben.

Stellenmarkt
  1. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin
  2. Henke-Sass, Wolf GmbH, Tuttlingen

Außerdem bringt das Update eine praktische und längst überfällige Funktion für die Kamera-App: Nutzer können nach Einspielen der Aktualisierung die Auflösung im Videomodus direkt in der Anwendung ändern. Zwei Schaltflächen in der rechten oberen Ecke ermöglichen es, zwischen der Auflösung und der Bildrate zu wählen.

Was für Android-Nutzer seit Jahren Standard ist, war iPhone-Anwendern bisher verwehrt. Um bisher die Videoeinstellungen zu ändern, mussten Nutzer aus der Kamera-App heraus in die Einstellungen von iOS wechseln und dort in die Kameraeinstellungen gehen. Dort befand sich der entsprechende Menüeintrag, über den sich die Auflösung ändern ließ.

Neue Auflösungsauswahl ist viel komfortabler

Danach konnte die Kamera-App wieder aufgerufen und der neu eingestellte Modus verwendet werden. Verglichen mit im Grunde allen Android-Herstellern und ihren Kamera-Apps ist dies ein vollkommen unverständlicher, komplizierter Ablauf gewesen, der noch aus den Anfangszeiten von iOS zu stammen scheint.

Die neue iOS-Version unterstützt zudem die von Apple jüngst präsentierten neuen In-Ear-Kopfhörer Airpods Pro. Das Update wird drahtlos verteilt, wir konnten es in der Redaktion auf unser iPhone 11 Pro Max aufspielen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  2. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  3. 599,99€ (Bestpreis)
  4. 129€ (Bestpreis)

ChMu 29. Okt 2019

Fuer was? 4k laeuft zwar etwas besser als 3D, aber es ist tot. Es wird lange dauern, zu...


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    •  /