Apple: iOS 12.4 mit iPhone-Migrationsfunktion ist da

Apple hat mit iOS 12.4 das vierte Update seines mobilen Betriebssystems iOS 12 für iPhones, iPads und den iPod Touch veröffentlicht. Es bietet eine kabellose Migrationsfunktion und Unterstützung für Apples kommende Kreditkarte, die Apple Card.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iOS 12.4 ist da
Apples iOS 12.4 ist da (Bild: Mockdrop.io/Golem.de)

Apple hat iOS 12.4 veröffentlicht, das eine neue Option namens iPhone Migration einführt, die es erlaubt, die Daten von einem iPhone auf ein anderes kabellos und direkt zu übertragen. Wie sich diese Funktion von der bisherigen Möglichkeit, den Inhalt eines iPhones bei der Neuinstallation auf ein anderes zu übertragen, unterscheidet, ist noch nicht bekannt. Vermutlich soll dabei kein Umweg über die iCloud gemacht werden.

Stellenmarkt
  1. SPS Programmierer (m/w/d) Software und Elektro-Engineering
    PEDAX GmbH, Bitburg
  2. Business Line Director (m/f/d) Industrial IoT
    via eTec Consult GmbH, Raum Malmö/Göteborg (Schweden)
Detailsuche

Apple hat auch die App Apple News Plus, die den Zugang zu Hunderten von Zeitschriften per Monatsabo bietet, leicht verbessert. Das Update enthält zudem einen Sicherheitsfix für die Walkie-Talkie-App auf Apple Watch und aktiviert die Walkie-Talkie-Funktionalität wieder.

Außerdem soll iOS 12.4 Apples kommende Kreditkarte unterstützen, die Apple Card. Sie soll noch im Sommer 2019 in den USA erschienen. Aktuell lässt sie sich noch nicht bestellen.

Die Apple Card ist eine Mastercard, rein digital und als echte Karte erhältlich. Die Bezahlung erfolgt per NFC-Chip im Smartphone. Apple will eine starke Integration der Kartenfunktionen in das Betriebssystem erlauben, so dass Käufe und auch der Ort der Nutzung des Zahlungsmittels transparenter sind, als dies bisher der Fall ist.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple bietet drei Rabattstufen nach dem Cashback-Prinzip: Für jeden Einkauf gibt es etwas Geld zurück. Drei Prozent gibt es beispielsweise beim Einsatz von Apple Pay in einem Apple Store. Das gilt auch für Online-Käufe bei Apple. Zwei Prozent gibt es bei allen sonstigen Einkäufen. Die Rückerstattung wird zudem einmal täglich und nicht wie sonst üblich einmal pro Abrechnungsperiode ausgezahlt. Wenn die physische Karte eingesetzt wird, gibt es nur ein Prozent Rabatt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  3. Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
    Pixel 6 und Android 12
    Googles halbgare Android-Update-Schummelei

    Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /