Abo
  • IT-Karriere:

Apple: iOS 12.3 mit TV-App und Support für Airplay-2-Fernseher

Apple hat mit iOS 12.3 die dritte Update-Hauptversion von iOS 12 vorgestellt. Wichtigste Neuerungen sind die überarbeitete TV-App und die Unterstützung von Fernsehern mit Airplay 2.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 12.3 ist da.
iOS 12.3 ist da. (Bild: Bildmontage: Mockdrop.io/Golem.de)

Mit iOS 12.3 stellt Apple ein neues Update für sein mobiles Betriebssystem für iPhones, iPads und den iPod Touch zur Verfügung. Größte Neuerung ist die TV-App mit abonnierbaren Kanälen: Sie läuft nicht nur unter iOS 12.3, sondern auch unter dem neuen TVOS 12.3 für das Apple TV 4K, HD und Apple TV 3, die Samsung-Smart-TVs des Modelljahrgangs 2019 und einige Modelle von 2018. Die TV-App wurde auch für Amazons Fire TV angekündigt, ist aber noch nicht verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Samsung-Fernseher:

  • Samsung FHD/HD 4, 5 (2018)
  • Samsung QLED 4K Q6, Q7, Q8, Q9 (2018/2019)
  • Samsung QLED 8K Q9 (2019)
  • Samsung The Frame (2018 & 2019)
  • Samsung The Serif (2019)
  • Samsung UHD 6, 7, 8 (2018/ 2019).

Fernseher-Firmwareupdates für Airplay 2 sollen auch von LG und Sony kommen. Airplay-2-kompatible Fernseher unterstützen das Teilen von Videos, Fotos und Musik vom iOS-Gerät aus.

Die TV-App bietet Zugang zu den sogenannten Apple-TV-Kanälen. In den USA umfassen diese beliebte Dienste wie HBO, Starz, Showtime, Smithsonian Channel, Epix, Tastemade und MTV Hits. In Deutschland gibt es Starzplay als abonnierbaren Kanal für 4,99 Euro pro Monat, wobei ein Probeabo für zwei Wochen angeboten wird.

Die TV-App bietet zudem Zugang zu iTunes-Fernsehsendungen und -Filmen, die gekauft oder geliehen werden können. Auch Videoinhalte von Drittanbietern wie Amazon Prime Video, Sky, den öffentlich-rechtlichen Mediatheken und TV-Now werden in der TV-App angezeigt. Netflix fehlt.

Die Empfehlungen sind personalisiert und werden über iCloud mit den Geräten des Nutzers synchronisiert. Zudem wird die Abspielposition gesichert, damit der Nutzer das Gerät wechseln und an der gleichen Stelle weitergucken kann.

Im Herbst 2019 will Apple den Streamingdienst Apple TV+ mit eigenen Inhalten starten. Was der Dienst kosten und wann er in Deutschland verfügbar sein werde, gab Apple noch nicht an.

Das Update auf iOS 12.3 behebt zudem einige Fehler. So wird der Tab "Für dich" in Apple Music nun mehrmals täglich aktualisiert und schlägt Nutzern Musik anhand von Genres, Künstlern und Stimmungen vor. Zudem wurde ein Problem beseitigt, das zu einer nicht reagierenden Apple-TV-Remote-App führte. Apple korrigierte auch einen Fehler, durch den Anrufe über WLAN-Telefonie unterbrochen werden konnten. Zu den Änderungen gehört ferner ein Bugfix für ein Problem, bei dem die Titelinformationen eines verbundenen iPhones nicht auf dem Display des Autos angezeigt werden konnten.

Das Update auf iOS 12.3 kann drahtlos installiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 19,95€
  3. 2,99€
  4. (-85%) 8,99€

ad (Golem.de) 14. Mai 2019 / Themenstart

Die App ist nicht neu, aber sie wurde optisch und inhaltlich überarbeitet.

hardtech 14. Mai 2019 / Themenstart

Tatsächlich bin ich mit dem ip xs von beiden problemen betroffen im tmobile netz. Sobald...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /