Abo
  • IT-Karriere:

Apple: iOS 12.3 mit TV-App und Support für Airplay-2-Fernseher

Apple hat mit iOS 12.3 die dritte Update-Hauptversion von iOS 12 vorgestellt. Wichtigste Neuerungen sind die überarbeitete TV-App und die Unterstützung von Fernsehern mit Airplay 2.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 12.3 ist da.
iOS 12.3 ist da. (Bild: Bildmontage: Mockdrop.io/Golem.de)

Mit iOS 12.3 stellt Apple ein neues Update für sein mobiles Betriebssystem für iPhones, iPads und den iPod Touch zur Verfügung. Größte Neuerung ist die TV-App mit abonnierbaren Kanälen: Sie läuft nicht nur unter iOS 12.3, sondern auch unter dem neuen TVOS 12.3 für das Apple TV 4K, HD und Apple TV 3, die Samsung-Smart-TVs des Modelljahrgangs 2019 und einige Modelle von 2018. Die TV-App wurde auch für Amazons Fire TV angekündigt, ist aber noch nicht verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Samsung-Fernseher:

  • Samsung FHD/HD 4, 5 (2018)
  • Samsung QLED 4K Q6, Q7, Q8, Q9 (2018/2019)
  • Samsung QLED 8K Q9 (2019)
  • Samsung The Frame (2018 & 2019)
  • Samsung The Serif (2019)
  • Samsung UHD 6, 7, 8 (2018/ 2019).

Fernseher-Firmwareupdates für Airplay 2 sollen auch von LG und Sony kommen. Airplay-2-kompatible Fernseher unterstützen das Teilen von Videos, Fotos und Musik vom iOS-Gerät aus.

Die TV-App bietet Zugang zu den sogenannten Apple-TV-Kanälen. In den USA umfassen diese beliebte Dienste wie HBO, Starz, Showtime, Smithsonian Channel, Epix, Tastemade und MTV Hits. In Deutschland gibt es Starzplay als abonnierbaren Kanal für 4,99 Euro pro Monat, wobei ein Probeabo für zwei Wochen angeboten wird.

Die TV-App bietet zudem Zugang zu iTunes-Fernsehsendungen und -Filmen, die gekauft oder geliehen werden können. Auch Videoinhalte von Drittanbietern wie Amazon Prime Video, Sky, den öffentlich-rechtlichen Mediatheken und TV-Now werden in der TV-App angezeigt. Netflix fehlt.

Die Empfehlungen sind personalisiert und werden über iCloud mit den Geräten des Nutzers synchronisiert. Zudem wird die Abspielposition gesichert, damit der Nutzer das Gerät wechseln und an der gleichen Stelle weitergucken kann.

Im Herbst 2019 will Apple den Streamingdienst Apple TV+ mit eigenen Inhalten starten. Was der Dienst kosten und wann er in Deutschland verfügbar sein werde, gab Apple noch nicht an.

Das Update auf iOS 12.3 behebt zudem einige Fehler. So wird der Tab "Für dich" in Apple Music nun mehrmals täglich aktualisiert und schlägt Nutzern Musik anhand von Genres, Künstlern und Stimmungen vor. Zudem wurde ein Problem beseitigt, das zu einer nicht reagierenden Apple-TV-Remote-App führte. Apple korrigierte auch einen Fehler, durch den Anrufe über WLAN-Telefonie unterbrochen werden konnten. Zu den Änderungen gehört ferner ein Bugfix für ein Problem, bei dem die Titelinformationen eines verbundenen iPhones nicht auf dem Display des Autos angezeigt werden konnten.

Das Update auf iOS 12.3 kann drahtlos installiert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)
  2. 159,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)

ad (Golem.de) 14. Mai 2019 / Themenstart

Die App ist nicht neu, aber sie wurde optisch und inhaltlich überarbeitet.

hardtech 14. Mai 2019 / Themenstart

Tatsächlich bin ich mit dem ip xs von beiden problemen betroffen im tmobile netz. Sobald...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

    •  /