Abo
  • Services:

Apple: iOS 11.3 bringt Abschaltung für iPhone-Drosselung

Apple macht sein Versprechen wahr und bringt mit der kommenden iOS-Version 11.3 die angekündigte Abschaltung für die Leistungsdrosselung bei älteren iPhones. Zudem kann ARKit fortan auch vertikale Flächen erkennen, außerdem gibt es neue Animojis und einen Chat zur Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ebenfalls neu in iOS 11.3: Ein Löwen-Animoji
Ebenfalls neu in iOS 11.3: Ein Löwen-Animoji (Bild: Screenshot: Golem.de)

Apple hat iOS 11.3 offiziell angekündigt. Die Entwicklerversion steht nach Angaben des Unternehmens ab sofort für Teilnehmer am Entwicklerprogramm zum Download bereit, eine öffentliche Betaversion soll folgen. Ab dem Frühjahr 2018 soll das Upgrade auch für normale Kunden erhältlich sein.

Drosselung kann abgeschaltet werden

Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern

In iOS 11.3 macht Apple sein Versprechen wahr, die Zwangsdrosselung für ältere iPhones abschaltbar zu machen. Die Drosselung verringert die Taktrate des Prozessors im Inneren eines iPhones, um einer unvermittelten Abschaltung aufgrund eines als zu alt erachteten Akkus vorzubeugen.

Bis jetzt konnten Nutzer dagegen nichts weiter unternehmen, als sich einen neuen Akku einbauen zu lassen. Dadurch wurde die Drosselung aufgehoben. Apple hatte nach Protesten und Klagen zumindest die Kosten für den Akkutausch reduziert.

Apple-Chef Tim Cook hatte in einem Fernsehinterview bereits angekündigt, dass das Unternehmen die Drosselung abschaltbar machen werde. Dies können Nutzer unter iOS 11.3 in den Batterieeinstellungen des iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7 und iPhone 7 Plus vornehmen.

ARKit erkennt Wände

Ebenfalls neu unter iOS 11.3 ist die vertikale Flächenerkennung durch ARKit. Bisher kann Apples AR-System nur horizontale Flächen erkennen und entsprechend zuverlässig in Apps einbinden. Mit der neuen vertikalen Erkennung können künftig auch Wände in das AR-System einbezogen werden. Außerdem gibt es in iOS 11.3 neue Animojis. Zu den bisherigen beweglichen Bildchen kommen noch ein Bär, ein Drache, ein Totenschädel und ein Löwe hinzu.

Des Weiteren wird es den Business Chat geben, eine Möglichkeit, innerhalb von Messages mit Unternehmen zu kommunizieren. Business Chat soll es Nutzern erleichtern, mit teilnehmenden Firmen leichter in Kontakt treten, Termine auszumachen oder mittels Apple Pay Einkäufe durchführen zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 16,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

davidh2k 07. Feb 2018

Du hast keine Drossel auf dem iPad aktiv. Diese ist nur auf den iPhones vorhanden.

DerSchwarzseher 25. Jan 2018

das ist schon aufgrund des kleineren displays viel perfomanter. Innen gleicht es ja zum...

DASPRiD 24. Jan 2018

Wieso sieht der Bär aus wie ein Fuchs mit Mähne? Da waren die wohl etwas faul? ;)

Legacyleader 24. Jan 2018

Apple macht das verdammt clever muss man sagen. Stell dir mal vor Microsoft würde für...

Ely 24. Jan 2018

Das ist nicht mal so abwegig ...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /