Apple: iOS 10.2 ist fertig

Apple hat iOS 10.2 für das iPhone, das iPad und den iPod Touch freigegeben. Das Update behebt zahlreiche Fehler und bringt neue Emojis, Homekit- und Kamerafunktionen mit. Für US-Anwender gibt es noch mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 10.2
iOS 10.2 (Bild: Apple/ Foto: Andreas Donath)

Die Version iOS 10.2 ist nach sieben Betaversionen final veröffentlicht worden. Das mobile Betriebssystem für iPhones, iPads und den iPod Touch unterstützt Unicode-9-Emojis und beinhaltet etwa 100 neue Figuren, darunter ein Facepalm-Emoji.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für IT-Support / Kundenbetreuung
    Voss IT GmbH, Norderstedt
  2. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
Detailsuche

In der Nachrichten-App wurden die Animationen Herz und Funkenregen hinzugefügt, die vornehmlich für Geburtstage entwickelt wurden. Auch neue Wallpaper für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus stehen zur Auswahl.

Kamera-App mit neuen Funktionen

Die Kamera-App wurde um eine Funktion ergänzt, mit der Einstellungen gespeichert werden können. Ruft der Anwender die App erneut auf, muss er diese nicht noch einmal vornehmen. Genauso verhält es sich bei den Kamerafiltern. Der zuletzt genutzte Filter bleibt voreingestellt. Außerdem hat Apple nach eigenen Angaben die Software-Bildstabilisierung verbessert und ermöglicht eine höhere Bildrate für die Funktion Live Photos. Beim automatischen Gruppieren ähnlicher Fotos soll die App genauer vorgehen.

Notruffunktion überarbeitet

In iOS 10.2 und in WatchOS 3.1.1 wurde die SOS-Funktion für Notrufe über die Apple Watch verändert. Der Nutzer kann nun auch vorher festgelegte Notfallkontakte und nicht nur die Rettungsdienste informieren.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple Music enthält eine Sortierfunktion für Playlists, Alben und Titel. Beim E-Mail-Programm wurde ein Fehler behoben, durch den das Menü Bewegen nach dem Ablegen einer E-Mail-Nachricht weiter angezeigt wurde. Auch bei der Funktion Kopieren und Einfügen wurden Probleme beseitigt.

Homekit lernt dazu

In seiner Heimsteuerungs-App Homekit hat Apple die Unterstützung für Mitteilungen von Homekit-Geräten mit Sensoren für Glasbruch, Bewegungen und Türöffnungen sowie für Kohlenmonoxid und Wasserlecks hinzugefügt.

Für deutsche Nutzer ist die neue TV-App, die es auch für das Apple TV gibt, nicht zu sehen. US-Anwender erhalten darüber unter anderem Empfehlungen für neue Filme und Serien und können geräteübergreifend angefangene Filme und Serien dort fortsetzen, wo sie gestoppt wurden.

Hinweise zu sicherheitsrelevanten Änderungen hat Apple in einem Knowledgebase-Artikel veröffentlicht. iOS 10.2 kann über das Software-Update von iOS over-the-air heruntergeladen und installiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


minamann 10. Aug 2018

iPhone Kamera funktioniert nicht - Front- oder Hauptkamera zeigt schwarzen Bildschirm Sie...

Tremolino 13. Dez 2016

Ich nehme Deine Meinung zur Kenntnis. Bist Du jetzt irgendwie dazu verdonnert worden zu...

crackhawk 13. Dez 2016

Bei der Telekom gibt es auch ein Update. Danke für den Tip mit Allgemein -> Info ... Hat...

No name089 13. Dez 2016

Hab nen neuen akku bekommen (6s) und gestern ist es wieder passiert!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /