Abo
  • Services:
Anzeige
iMac [Mid 2017]
iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple: iMac erhält Kaby-Lake-CPU und schnellere AMD-Grafik

iMac [Mid 2017]
iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat seine iMac-Serie mit Intels aktuellen Kaby-Lake-Prozessoren und AMDs Polaris-Grafikeinheiten aktualisiert. Hinzu kommen mehr RAM und flottere SSDs. Obendrein gibt es das kleinste 21,5-Zoll-Modell zu einem günstigeren Preis.

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC nicht nur den neuen iMac Pro angekündigt, sondern auch die bisherige iMac-Familie auf den technisch aktuellen Stand gebracht. Die iMacs mit 21,5 Zoll und das Modell mit 27 Zoll erhalten Intels aktuelle Kaby-Lake-Prozessoren statt der bisherigen Skylake-CPUs. Der maximale Speicherausbau von bis zu 32 und bis zu 64 GByte fällt doppelt so hoch aus wie bisher und die SSD soll 50 Prozent schneller sein. Statt zwei Thunderbolt-2-Anschlüssen gibt es zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse.

Anzeige

Mit Kaby Lake einher geht eine schnellere integrierte Grafikeinheit für den iMac mit 21,5 Zoll: Statt der HD Graphics 6000/6200 mit 128 MByte Embedded-DRAM nutzt Apple eine Iris Plus Graphics 640 mit 64 MByte EDRAM. Die soll bis zu 80 Prozent schneller sein als das Vorgängermodell. In der Retina-Variante mit 4K-Display anstelle des 1080p-Displays stecken nun AMDs Radeon Pro 555 oder Radeon Pro 560 mit Polaris-Technik und 4 GByte Videospeicher, weshalb Apple von verdreifachter Leistung verglichen mit der Intel-Grafik spricht. Die beiden Radeons dürften weitgehend der Radeon RX 560 entsprechen.

  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Präsentation des iMac [Mid 2017] (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Für den 27-Zoll-iMac hat Apple ein Upgrade mit der Radeon Pro 560, der Radeon Pro 570 und der Radeon Pro 580 mit bis zu 8 GByte Videospeicher vorgesehen. Auch hier gilt: Die Unterschiede zu den regulären Desktop-Ablegern dürften gering sein. Bei den älteren iMac-Modellen verbaut Apple maximal eine Radeon R9 M395X mit 4 GByte, der Leistungssprung von dieser Grafikeinheit auf die RX 580 sollte unserer Schätzung nach bei gut einem Drittel liegen.

Alle überarbeiten iMac sollen ab dem heutigen 5. Juni verfügbar sein und nutzen ein helleres Display mit bis zu 500 Candela pro Quadratmeter. Der 21,5-Zoll-Modell startet bei 1.100 US-Dollar vor Steuern, die Retina-Variante bei 1.300 statt 1.500 US-Dollar. Der günstigste 27-Zoll-iMac kostet weiterhin 1.800 US-Dollar.


eye home zur Startseite
MacMan 07. Jun 2017

Die Version mit VESA-Mount Adapter ist leider nur auf den ersten Blick cool. Ich bin...

Themenstart

nedzad 06. Jun 2017

hab das hier in einem anderen Forum Gelsen vlt. deswegen nicht. The true reason behind...

Themenstart

Kristian.Kuhn 06. Jun 2017

naja ich hatte auch insgeheim darauf gehofft. Aber heutzutage hat Apple keine "Wunder" im...

Themenstart

nightmar17 05. Jun 2017

Jetzt wo kann lake verbaut wurde, warum haben die nicht gleich ddr4 mit eingebaut?

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  2. über Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  3. Faurecia Emissions Control Technologies, Germany GmbH, Augsburg
  4. Ratbacher GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  2. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  3. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  4. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  5. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  6. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  7. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  8. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  9. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß

  10. Engine

    Unity will Kamerafahrten fast automatisch generieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Petya-Ransomware Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
  2. Internet Lädt noch
  3. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

  1. Re: Sieht aus wie ein Surface Pro

    redmord | 17:31

  2. Re: Sachlichkeit bitte. Es geht um viel!

    Wallbreaker | 17:30

  3. Re: Trolle hierher..

    DeathMD | 17:29

  4. Re: Hotspot mit Handy?

    ckerazor | 17:28

  5. Re: Fordert da gerade wirklich die private Wirtschaft

    Single Density | 17:27


  1. 17:10

  2. 16:17

  3. 14:54

  4. 14:39

  5. 14:13

  6. 13:22

  7. 12:03

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel