Abo
  • Services:

Apple: Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

Der neue iMac Pro ist noch nicht auf dem Markt, doch einige bekannte Programmierer haben sich schon einmal das aktuelle MacOS auf Besonderheiten angeschaut. Wie es aussieht, hat ein bekannter ARM-Chip Apples Kontrolle über das gesamte System und ist eine neue Sicherheitsfunktion für Macs.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue iMac Pro soll eine neue High-End-Workstation haben.
Der neue iMac Pro soll eine neue High-End-Workstation haben. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Der neue iMac Pro hat laut einem Bericht von Macrumors offenbar nicht nur einen X64-Prozessor auf seinem Board, sondern auch einen Apple A10. Das geht aus Untersuchungen von Jonathan Levin und Steve Troughton-Smith hervor, die sich das aktuelle MacOS sowie den Bestandteil BridgeOS genauer angesehen haben.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Von Apple selbst gibt es keine offiziellen Informationen zu diesem Teil der Hardwareausstattung. Deshalb kann derzeit nur spekuliert werden, wozu der A10, der sonst in iOS-Geräten steckt, genutzt werden soll - sofern er denn tatsächlich Teil des iMac Pro sein und nicht erst in kommenden Hardware-Generationen eingesetzt wird.

Troughton-Smith geht davon aus, dass das A10-SoC (System on a Chip) für Sicherheitsfunktionen verwendet wird. Apple bereitet wohl ein sicheres Booten der Mac-Systeme vor. Das geht so weit, dass das BridgeOS auf dem A10 sogar Accessibility-Funktionen übernimmt.

Spekulationen über eine Unterstützung von Hey Siri über das SoC werden von der Entwickler-Community nicht so wichtig genommen. Es gibt zwar Hinweise, dass Apple an der Ruf-Funktion für den Sprachassistenten arbeitet, doch das muss wohl nicht unbedingt auf dem SoC arbeiten. Laut Guilherme Rambo braucht Hey Siri aber das SoC trotzdem.

Sekundär-Systeme sind nicht ungewöhnlich

Ein zusätzlicher ARM-Chip in Rechnersystemen ist an sich nichts Besonderes. Apple setzt etwa solch einen Chip im Macbook Pro ein, um die Touchbar über ein eigenes Betriebssystem arbeiten zu lassen. Sonys Playstation 4 setzt ein ARM-SoC sogar für seinen Rest-Mode ein. Das BSD-Betriebssystem wechselt dann den Prozessor, um etwa Download-Aufgaben vergleichsweise energiesparend umzusetzen. Die Möglichkeiten der Ausnutzung einer zweiten internen Plattform sind durchaus vielfältig.

Der der neue iMac Pro wird laut Apple noch im Dezember 2017 in Deutschland verfügbar sein. Für die USA wurde der Preis mit 5.000 US-Dollar angegeben. Das entspräche hierzulande einem Preis von etwa 5.500 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  2. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  3. 279,00€
  4. 352,00€

jo-1 21. Nov 2017

klar - wird ja noch weiter verendet und somit wird der CO2 Fussabdruck weitergereicht...

AussieGrit 21. Nov 2017

Hab mir gesten einen Ferrari gekauft. Und jetzt ist der Tank leer. Das ist...

My1 20. Nov 2017

ist aber mMn bescheuert zumindest im appstore da selbst mit MwSt. da WENIGER ALS 1% extra...

jo-1 20. Nov 2017

da fallen mir tonnenweise Ideen ein, was man mit dem A10 alles anstellen kann. HomeKit...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /