Abo
  • Services:

Apple: Hinweise auf iOS-Geräte mit 128 GByte in aktueller iOS-Beta

Apple bereitet sich softwareseitig darauf vor, sein bisheriges Speichermaximum bei iOS-Geräten zu verdoppeln. Nicht nur in iTunes, sondern jetzt auch in der iOS-6.1-Beta gibt es Hinweise für mehr Speicher. Es sind sogar neue Lagernummern (SKUs) bekanntgeworden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad könnte Apples erstes iOS-Gerät mit 128 GByte Speicher werden.
Das iPad könnte Apples erstes iOS-Gerät mit 128 GByte Speicher werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

In der über das Wochenende veröffentlichten fünften Beta von iOS 6.1 gibt es konkrete Hinweise auf ein neues iOS-Gerät mit 128 GByte Speicher. Es ist bereits der zweite Hinweis, denn auch iTunes 11 enthält bereits eine Grafik für 128-GByte-Geräte. Typischerweise sind solche Werte für flashbasierte Geräte gedacht.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Welche Geräte wirklich mit 128 GByte ausgeliefert werden und wann diese kommen, ist aus der Beta noch nicht herauslesbar. 9to5mac hat Hinweise, die zumindest auf iPads hindeuten. So sind der Gerüchteseite vier neue SKU-Nummern eines Händlers zugespielt worden, die offenbar oberhalb der aktuellen iPads positioniert werden. Sie haben den internen Zusatz Ultimate und würden damit die Varianten Good (16 GByte), Better (32 GByte) und Best (64 GByte) ergänzen.

Unklar ist, warum nur vier SKU-Nummern bekanntgeworden sind. Für den US-Markt müssten es eigentlich mehr SKUs sein, da der Mobilfunkmarkt dort in zwei Systeme (CDMA und W-CDMA) aufgeteilt ist. So gibt es für das aktuelle iPad 4 mit 64 GByte, schwarzem Gehäuse und Mobilfunkeinheit die SKUs MD524LL (Verizon), ME197LL (Sprint) und MD518LL (AT&T).

Das iPad hat seit seiner Veröffentlichung vor fast drei Jahren kein Speicherupdate bekommen. Bereits das erste iPad gab es mit 64 GByte Speicherkapazität. Apple hat hingegen mit dem iPhone 4S die Speicherkapazität erstmals im Oktober 2011 verdoppelt. Auch beim iPod Touch gibt es diese Kapazität.

Eine Speicherkapazität von 128 GByte in einem Tablet ist etwas sehr Seltenes. Samsung bietet schon länger in seinem Ativ Smart PC Pro 128 GByte an. Microsoft wird voraussichtlich ab dem 9. Februar 2013 das Surface Pro auf den Markt bringen, das ebenfalls eine so hohe Kapazität bietet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ichbinsmalwieder 28. Jan 2013

Fakten, denn teureren Flashspeicher gibt es überhaupt nicht.

nr69 28. Jan 2013

..., die jedoch damit bestraft werden, dass minderwertige Technik im Vergleich zu anderen...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /