Apple: Neue Hinweise auf Veröffentlichung von Apples Headset

Der Name des Betriebssystems von Apples VR-Headset wurde registriert - mit eindeutigen Hinweisen auf Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple könnte sein Headset bald vorstellen.
Apple könnte sein Headset bald vorstellen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Kurz vor dem WWDC 2022 Anfang Juni sind neue Hinweise auf Apples mutmaßlich sich in der Entwicklung befindendes AR/VR-Headset aufgetaucht. Wie 9to5Mac berichtet, wurde der Name des Betriebssystems Reality OS beim Patentamt der USA (USPTO) registriert. Dies soll allerdings nicht über Apple direkt erfolgt sein.

Stellenmarkt
  1. CRM Project Manager (m/w/d) Schwerpunkt Salesforce
    LAMILUX Heinrich Strunz GmbH, Rehau (Raum Hof)
  2. Lead Developer (Java) / Solution Architect (m/w/d)
    MLP Finanzberatung SE, Wiesloch
Detailsuche

Stattdessen wurde der Markenname Reality OS über die Firma Realityo Systems LLC registriert, unter anderem in der Kategorie Tragbare Computer-Hardware. Realityo Systems LLC ist eine bis dato unbekannte Firma, die allerdings unter der gleichen Adresse firmiert wie Yosemite Research LLC, über die Apple in der Vergangenheit Markennamen wie Yosemite, Big Sur und Monterey registriert hat.

Sowohl Realityo Systems LLC als auch Yosemite Research LLC sitzen an der gleichen Adresse wie Corporation Trust Center - ein Unternehmen, das für Unternehmen Markennamen anmeldet und dessen Kunde Apple ist.

Markennamenanmeldung auch in Brasilien

Zudem wurde der Markenname Reality OS unter anderem auch in Brasilien angemeldet. Das im Antrag verwendete Logo verwendet Apples Standard-Font namens San Francisco - ein weiterer Hinweis auf Apple als Urheber.

Neu Apple AirPods Max - Sky Blau
Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple könnte sein Headset auf dem WWDC 2022 ankündigen. Das noch unbenannte Gerät soll über 2.000 US-Dollar kosten. Die lange Entwicklungszeit und die verwendeten Komponenten sollen den Preis in die Höhe getrieben haben. Überhitzungsprobleme sollen die Entwicklung des Gerätes verlängert haben.

Bereits früheren Gerüchten zufolge sollte das Headset zum WWDC 2022 vorgestellt werden. Auf den Markt kommen soll Apples Headset aber erst im Jahr 2023. Es sollen zwei Prozessoren verwendet werden, die Displays sollen 8K-Auflösung haben. Außerdem soll das Headset mit geschliffenen Gläsern für Brillenträger ausgeliefert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  2. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  3. Nachhaltigere IT leicht gemacht
     
    Nachhaltigere IT leicht gemacht

    Die IT gehört zu den großen Verursachern von CO2-Emissionen. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit zeigen Wege zur Veränderung auf.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /