Apple: Herrenlose Airtags melden sich erst zu Hause

Bei seinen Airtags musste Apple einen Weg zwischen Diebstahl- und Stalkingschutz wählen - herrenlose Tracker melden sich daher erst zu Hause.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Airtag von Apple
Ein Airtag von Apple (Bild: Apple)

Mit Apples neuem Tracker Airtag lassen sich verlorene Dinge wiederfinden - auch, wenn sie nicht in der näheren Umgebung sind. Dafür sorgen Hinweise anderer Apple-Nutzer, die einen Tracker aufspüren und die ungefähre Position in eine Cloud laden. Die Airtags können daher auch als Diebstahlschutz verwendet werden - diese Funktion kollidiert aber mit den Anti-Stalking-Maßnahmen, die Apple getroffen hat.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. IT-Systemadministrator First & Second Level Support (m/w/d)
    Gustav Wolf GmbH, Gütersloh
Detailsuche

Wie der Youtuber Dave2D feststellte, werden Personen, die einen nicht ihnen gehörenden Airtag mit sich tragen, erst zu Hause über diesen informiert. Dave2D vermutet, dass Apple dafür auf die Liste der wichtigen Orte zugreift, die in den Datenschutzeinstellungen eines iPhones hinterlegt sind.

Das bedeutet zwar, dass unbemerkt verfolgte iPhone-Nutzer erst dann von einem möglichen Verfolgungsversuch erfahren, wenn sie zu Hause angekommen sind. Gleichzeitig lassen sich aber Dinge wie Fahrräder in gewissem Rahmen durch die Airtags absichern, weil Diebe mit iPhones nicht sofort über ein nicht ihnen gehörendes Airtag informiert werden.

Falsche Alarme werden verhindert

Ein weiteres Problem umgeht Apple mit der Lösung ebenfalls: Falsche Alarme werden reduziert beziehungsweise ausgeschlossen. Würden fremde Airtags sofort Alarm schlagen, würden etwa in der U-Bahn iPhone-Nutzer andauernd alarmiert - wenn sich zum Beispiel in einem Rucksack neben ihnen ein Airtag befindet, der dem Rucksackbesitzer gehört.

APPLE MX542ZM/A AirTag 4er Pack Tracker Weiß/Silber
Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple bewirbt die Airtags lediglich als Mittel, eigene Dinge wiederzufinden. Als Anti-Diebstahl- oder Anti-Stalking-Schutz werden die Tracker nicht aktiv angepriesen. Auch das Zubehör, farbige Anhängerhüllen, dient nicht dazu, einen Airtag unauffällig als Diebstahlsicherung irgendwo anzubringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


peterbruells 06. Mai 2021

Ich weiß immer, wo meine Besitztümer herumstehen oder -liegen. Wer das als...

peterbruells 06. Mai 2021

Ja, aber ohne Kenntnis welcher das ist. Prinzipiell die gleiche Idee wie bei der Corona...

Trollversteher 29. Apr 2021

Ein Stalker benutzt doch solche Gadgets nicht um Dich einmalig aufzufinden, da geht es...

tom.stein 28. Apr 2021

Und außerdem gibt es im einschlägigen Handel Dutzende von zum Tracken besser geeigneten...

OMGle 28. Apr 2021

Wären Fahrrad-Diebe dafür schlau genug, wären sie evtl. keine Fahrrad-Diebe, oder?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /