Abo
  • Services:

Apple: Hardwareprobleme beim Macbook Pro 13 Zoll ohne Touch Bar

Apple hat ein Hardware-Problem bei den neuen 13-Zoll-Macbook-Pro-Modellen mit Funktionstasten entdeckt. Wenn deren SSD kaputt geht, muss auch die Hauptplatine gewechselt werden, teilte Apple seinen Reparaturdienstleistern mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook-Pro 13 Zoll mit Funktionstasten
Macbook-Pro 13 Zoll mit Funktionstasten (Bild: Apple/ Screenshot:Golem.de)

Die Apple Stores und Apple Authorized Service Provider haben ein Memo erhalten, nachdem bei einer begrenzten Anzahl der 13-Zoll-Macbook Pro von 2017 Hardwareprobleme aufgetaucht sind, die einen aufwendigen Wechsel der beiden teuersten Komponenten erfordern.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. AKDB, Regensburg

Wenn die SSD oder die Hauptplatine des Macbook Pro ausfällt, müssen laut dem Apple-Memo, das der Webseite Macrumors vorliegt, beide Komponenten gleichzeitig ausgetauscht werden. Einen Grund nannte Apple nicht. Es gibt auch keine Angaben darüber, wie viele Geräte gefährdet sind.

Wenn bei einem autorisierten Reparaturdienstleister oder bei Apple selbst ein solches Macbook zur Reparatur gegeben wird, erscheint bei der Annahme nach Angaben von Macrumors automatisch eine Meldung beim Service, dass bei der Bestellung einer der beiden Komponenten automatisch die Teilenummer des jeweils anderen Moduls hinzugefügt wird.

Andere Modelle wie das 2016er Macbook Pro ohne Touch Bar seien nicht betroffen. Die meisten Reparaturen dürften außer bei selbst verschuldeten Schäden noch im Rahmen einer Garantie durchgeführt werden. Bei Flüssigkeitsschäden oder Unfallschäden können jedoch Kosten anfallen.

Die Probleme könnten auch ein Grund für die in der letzten Woche entstandenen, längeren Lieferzeiten für die Macbook Pro 13 Zoll mit Funktionstasten sein, die Apple im Onlineshop anzeigte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

jo-1 14. Jun 2018 / Themenstart

Also ich sehe da kein Problem. Bei meinem rMBP 13" mid 2017 mit Touch Bar war ein...

ml (golem.de) 13. Jun 2018 / Themenstart

Schau dir mal den Kommentar von oldathen an, dem stimme ich voll zu.

herc 13. Jun 2018 / Themenstart

danke ! Was eigentlich schon jeder vermuten kann, der 1+1 zusammenzählt, wird hier in...

Kondratieff 13. Jun 2018 / Themenstart

Ich kann die Anklage durchaus nachvollziehen und teile sie auch in Teilen. Ich würde die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /