Abo
  • Services:

Apple: Gruppen-Facetime wird durch iOS 12.1.4 repariert

Der Fehler in Gruppen-Facetime, der das iPhone oder iPad zur Abhöreinrichtung machen könnte, ist mit dem neu veröffentlichten iOS 12.1.4 behoben worden. Die Server wurden ebenfalls wieder eingeschaltet.

Artikel veröffentlicht am ,
Gruppenchat-Funktion in Facetime.
Gruppenchat-Funktion in Facetime. (Bild: Apple)

Apple hat mit iOS 12.1.4 den Facetime-Fehler im Gruppenchat beseitigt. Der Fehler sorgte dafür, dass Chatteilnehmer bereits Audio und Video der angerufenen Personen empfangen können, bevor diese abnehmen. Dazu musste zwar ein bestimmter Ablauf bei der Anrufreihenfolge vorgenommen werden, doch dazu waren keine Spezialkenntnisse erforderlich.

Stellenmarkt
  1. pco Personal Computer Organisation GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden

Apple hatte nach Bekanntwerden der gravierenden Sicherheitslücke die Gruppen-Facetimefunktion serverseitig deaktiviert. Nach der Freigabe von iOS 12.1.4 ist die Funktion nun wieder nutzbar, allerdings nur von aktualisierten iOS-Geräten aus.

Mit iOS 12.1.4 wurde auch noch eine bisher nicht bekannte Schwachstelle in der Live-Foto-Funktion von Facetime behoben, berichtet Apple.

Der 14-Jährige, der den Facetime-Fehler entdeckte und mit Hilfe seiner Mutter meldete, erhält nach einem Bericht von The Verge eine Belohnung. Wieviel Apple bereit ist zu zahlen, ist nicht bekannt. Sicherheitsforschern, die Schwachstellen entdecken und melden, bietet Apple bis zu 200.000 US-Dollar.

iOS 12.1.4 ist als Over-the-Air-Update verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
Mobile-Games-Auslese
Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten

Weltraumspannung in Star Trek Fleet Command und Bananenrepublik zum Selberspielen in Tropico: Diese Mobile Games haben auch abseits ihrer großen Namen etwas zu bieten.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat
  2. Small Giant Games Zynga kauft Empires & Puzzles für 560 Millionen US-Dollar
  3. Mobile-Games-Auslese Taktische Tentakel und knuddelige Killer

    •  /