Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Gravis verlängert preiswerte Akku-Reparatur für iPhones

Noch bis Ende 2018 können Nutzer, die unter der Leistungsdrosselung bei ihrem iPhone leiden, bei Apple und dessen Vertragspartnern für einen vergünstigten Preis den Akku tauschen lassen. Die Termine sind mittlerweile so knapp geworden, dass Gravis die Aktion bis Ende März 2019 verlängert.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Akku eines iPhone 6S
Der Akku eines iPhone 6S (Bild: iFixit)

Der Elektronikhändler Gravis hat die vergünstigte Akkuaustauschaktion für iPhones verlängert. Anstatt bis zum 31. Dezember 2018 können Besitzer betroffener iPhones ihre Geräte jetzt bis zum 31. März 2019 reparieren lassen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Damit reagiert Gravis auf den in den vergangenen Monaten immer stärker werdenden Ansturm auf die noch freien Termine für den günstigeren Akkutausch. Besitzer eines iPhones, das aufgrund eines schwächer werdenden Akkus nur noch mit der eingeschalteten Leistungsdrosselung zuverlässig funktioniert, können sich für 29 Euro den Akku wechseln lassen. Normalerweise ist die Reparatur teurer.

Wer sich seinen Akku bei Gravis wechseln lassen möchte, muss sich aber trotz der Verlängerung bis Ende Dezember 2018 einen Termin geben lassen. Wer erst im neuen Jahr kommt, muss den vollen Preis für die Reparatur zahlen, je nach Modell sind das bis zu 69 Euro. Die Verlängerung bis März 2019 betrifft nur den Zeitpunkt des vergebenen Reparaturtermins.

Leistung älterer iPhones wird wegen Akku gedrosselt

Apple hatte den Akkutausch im Frühjahr 2018 als Entschuldigung für die Drosselungsprobleme einiger iPhones eingeführt. Diese gehen auf einen Fehler im Power-Management zurück. Betroffen waren zunächst ältere Modelle, später auch das iPhone X und iPhone 8.

Aufgrund älterer Akkus wurde die maximale Taktrate der SoCs reduziert, um ein plötzliches Herunterfahren zu verhindern. Die automatische Drosselung kann zwar abgeschaltet werden, dann können die Geräte aber spontan ausgehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 0,49€
  3. 15,99€
  4. (-64%) 35,99€

Gallantus 06. Dez 2018

Sowas habe ich zwar noch nicht bei Apple Akkus gesehen (vermutlich weil man die nicht...

Kondratieff 06. Dez 2018

Es mag lokale Unterschiede geben, wieso du bspw. einfach bei Gravis vorbeischauen kannst...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /