Apple, Google, Mercedes: Sonst noch was?

Was am 29. September 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Apple, Google, Mercedes: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Google bringt Geräuschunterdrückung auf Smartphones: Für Googles Videokonferenzsoftware Meet lässt sich die Funktion künftig auch auf Smartphones und Tablets verwenden. Ein entsprechendes Update wird gerade verteilt.

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
Detailsuche

Apple-Zulieferer investieren in Indien: Foxconn, Pegatron und Wistron haben Reuters zufolge insgesamt ungefähr 900 Millionen US-Dollar in ihre Produktion in Indien investiert. Ein Investitionsprogramm der Regierung soll durch Verkaufsprämien für in Indien hergestellte Smartphones die lokale Produktion steigern.

Angriffe auf Flightradar24: Zum dritten Mal innerhalb von zwei Tagen hat der Flug-Tracking-Dienst Flightradar24.com nach eigenen Angaben mit Angriffen zu kämpfen. Die Webseite war am Dienstag, den 29. September weiterhin nicht erreichbar.

Vorschau auf Ruby 3.0: Die erste Vorschau auf Version 3.0 der Programmiersprache Ruby kann getestet werden. Wichtigste Neuerung ist RBS - eine eigene Sprache zur Beschreibung von Ruby-Programmen. Damit sollen etwa Type-Checker und -Profiler besser arbeiten können.

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
  3. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Start erfolgreich: Der in Berlin entwickelte Kleinsatellit Salsat hat die ersten Signale zur Erde gesendet. Er war am frühen Nachmittag des 23. September von Plesetsk in Russland aus ins All gestartet. Salsat soll dabei helfen, Verfahren zu entwickeln, um Funkfrequenzen nachhaltiger zu nutzen. Der Nanosatellit ist der 22. Satellit, der an der TU Berlin entwickelt wurde.

Elektro-Lkw im Praxistest: In der zweiten Testphase für elektrisch angetriebene Lkw hat Mercedes einen eActros an das Kölner Unternehmen Remondis für die Praxiserprobung übergeben. Der 25-Tonner soll für den Transport von Müllcontainern eingesetzt werden. Er kann auch auf Strecken eingesetzt werden, die für konventionelle Lkw verboten sind.

ARM-IP für Automotive: ARM hat den Cortex-A78AE-CPU-Kern, die Mali-G78AE-Grafikeinheit und die Mali-C71AE-Bildprozessor angekündigt. Die IP-Blöcke entsprechen den regulären, unterstützen jedoch ASIL-B.

Game over für Farmville: Nach rund elf Jahren wird am 31. Dezember 2020 das Socialgame Farmville auf Facebook abgeschaltet. Anbieter Zynga begründet das mit dem Support-Ende von Flash. Farmville galt lange als Paradebeispiel für besonders sinnlose Free-to-play-Abzocke.

Bing als Alternative: Neben der Standard-Google-Suche sollen EU-Bürgern künftig drei weitere Optionen angezeigt werden. Im Zuge einer Auktion konnte sich laut Seeking Alpha Microsoft mit Bing einen der freien Slots ersteigern. Weitere Kandidaten sind Info.com, Privacywall, GMX und Duckduckgo. Diese werden jeweils in unterschiedlichen Nationen innerhalb Europas angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /