Abo
  • Services:

Apple-Geräte: 40 Prozent bleiben bei bewährten iOS-Versionen

iOS 11 ist knapp drei Monate alt, aber nur auf etwa 60 Prozent der iOS-Geräte installiert worden. Bei iOS 10 und iOS 9 ist die Aktualisierungsrate höher gewesen. Die Anwender sind offenbar vorsichtiger geworden.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 11 ist nicht so beliebt.
iOS 11 ist nicht so beliebt. (Bild: Apple)

Rund drei Monate nach seiner Veröffentlichung ist iOS 11 erst auf knapp 60 Prozent der iOS-Geräte installiert worden. Bei iOS 10 und iOS 9 waren die Nutzer wesentlich schneller auf das neue Betriebssystem umgestiegen. Das belegen Zahlen, die Apple selbst veröffentlichte.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Köln

Noch wurden gut 40 Prozent der iOS-Geräte nicht auf iOS 11 aktualisiert. Ein Drittel ist noch mit iOS 10 unterwegs, acht Prozent nutzen eine noch ältere Version des mobilen Betriebssystems. Das erkennt Apple anhand der Zugriffswerte auf den eigenen App-Store, bei dem die Geräte mitteilen, auf welcher Version sie laufen. Die Zahlen stammen vom 4. Dezember 2017.

Ein wesentlicher Grund für eine steigende Verbreitung von iOS 11 scheint das iPhone X zu sein: Innerhalb des vergangenen Monats legte die Verbreitung von iOS 11 deutlich zu - also genau dann, als das neue Smartphone erschien.

Es ist nicht klar, weshalb sich Nutzer gegen das System-Update sperren. Eventuell werden sie von den vielen Updates und den Fehlerberichten abgeschreckt, die iOS 11 begleiten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-78%) 8,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Iomegan 07. Dez 2017

IPhone 6 hier (ohne s) und alles in Ordnung. Sehe kein Grund wegen der Performance ein...

ForGe 07. Dez 2017

Exakt daran liegt es in meinem Fall auch. Alte Apps die man gern nutzt und weiter nutzen...

IchBinFanboyVon... 07. Dez 2017

Das wird wohl kaum passieren. Neue Software hat mehr Features, die brauchen mehr...

HanSwurst101 07. Dez 2017

Die Leute waren schlau und haben keine Lust auf das iOS 11 Battery drain welches von...

AussieGrit 07. Dez 2017

... weil das Netz ja voll war mit Negativberichten über schlechte Akkulaufzeiten...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /