Abo
  • Services:
Anzeige
iOS 11 ist nicht so beliebt.
iOS 11 ist nicht so beliebt. (Bild: Apple)

Apple-Geräte: 40 Prozent bleiben bei bewährten iOS-Versionen

iOS 11 ist nicht so beliebt.
iOS 11 ist nicht so beliebt. (Bild: Apple)

iOS 11 ist knapp drei Monate alt, aber nur auf etwa 60 Prozent der iOS-Geräte installiert worden. Bei iOS 10 und iOS 9 ist die Aktualisierungsrate höher gewesen. Die Anwender sind offenbar vorsichtiger geworden.

Rund drei Monate nach seiner Veröffentlichung ist iOS 11 erst auf knapp 60 Prozent der iOS-Geräte installiert worden. Bei iOS 10 und iOS 9 waren die Nutzer wesentlich schneller auf das neue Betriebssystem umgestiegen. Das belegen Zahlen, die Apple selbst veröffentlichte.

Anzeige

Noch wurden gut 40 Prozent der iOS-Geräte nicht auf iOS 11 aktualisiert. Ein Drittel ist noch mit iOS 10 unterwegs, acht Prozent nutzen eine noch ältere Version des mobilen Betriebssystems. Das erkennt Apple anhand der Zugriffswerte auf den eigenen App-Store, bei dem die Geräte mitteilen, auf welcher Version sie laufen. Die Zahlen stammen vom 4. Dezember 2017.

Ein wesentlicher Grund für eine steigende Verbreitung von iOS 11 scheint das iPhone X zu sein: Innerhalb des vergangenen Monats legte die Verbreitung von iOS 11 deutlich zu - also genau dann, als das neue Smartphone erschien.

Es ist nicht klar, weshalb sich Nutzer gegen das System-Update sperren. Eventuell werden sie von den vielen Updates und den Fehlerberichten abgeschreckt, die iOS 11 begleiten.


eye home zur Startseite
Iomegan 07. Dez 2017

IPhone 6 hier (ohne s) und alles in Ordnung. Sehe kein Grund wegen der Performance ein...

Themenstart

ForGe 07. Dez 2017

Exakt daran liegt es in meinem Fall auch. Alte Apps die man gern nutzt und weiter nutzen...

Themenstart

IchBinFanboyVon... 07. Dez 2017

Das wird wohl kaum passieren. Neue Software hat mehr Features, die brauchen mehr...

Themenstart

HanSwurst101 07. Dez 2017

Die Leute waren schlau und haben keine Lust auf das iOS 11 Battery drain welches von...

Themenstart

AussieGrit 07. Dez 2017

... weil das Netz ja voll war mit Negativberichten über schlechte Akkulaufzeiten...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Zitat

    LinuxMcBook | 02:32

  2. Re: Natürlich ist man zufrieden

    LinuxMcBook | 02:31

  3. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  4. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14

  5. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    LinuxMcBook | 02:11


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel