Abo
  • Services:
Anzeige
Die Macbook 12 Tastatur kommt noch ohne Touchpad auf den Tastenkappen aus.
Die Macbook 12 Tastatur kommt noch ohne Touchpad auf den Tastenkappen aus. (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apple Fusion Keyboard: Tasten in der Doppelrolle als Trackpad

Die Macbook 12 Tastatur kommt noch ohne Touchpad auf den Tastenkappen aus.
Die Macbook 12 Tastatur kommt noch ohne Touchpad auf den Tastenkappen aus. (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Apples Fusion Keyboard soll eine Tastatur werden, bei der die einzelnen Tasten auch mit einem Touchpad versehen sind. Damit sollen sich Zoom- und Wischbewegungen wie bei einem normalen Trackpad ausführen lassen, ohne dafür zusätzlich Platz zu benötigen. Die Idee hat sich Apple patentieren lassen.

Anzeige

Apple hat mit dem Fusion Keyboard eine Tastatur patentiert, bei der die Tastenoberflächen das Trackpad bilden. Sie sind berührungsempfindlich und erlauben so beispielsweise die Eingabe von Wischgesten. Die Elektronik der Tastatur soll dem Patentantrag zufolge die Hände des Anwenders erkennen und so einzelne Gesten von Tasteneingaben auf der weiterhin mechanischen Tastatur unterscheiden können. Auch eine Mauszeigersteuerung soll so realisiert werden.

Mit dem Fusion Keyboard ließe sich auf der Notebookoberfläche viel Platz sparen - wenn der Hersteller auf das abgesetzte Trackpad verzichtet. Außerdem wäre es mitunter für den Anwender ergonomischer, wenn er die Hand nicht erst zum Trackpad bewegen muss, sondern die Finger auf der Tastatur verbleiben können.

Im Patent wird auch beschrieben, dass die Tasten unterscheiden könnten, wie stark sie gedrückt würden. Das beherrschen mittlerweile auch die Trackpads aktueller Macbook Pro mit Force Touch und erlauben so zusätzliche Eingabemöglichkeiten. Bei der Tastatur könnte so der Mausklick erzeugt werden. Es wird auch erwartet, dass iOS 9 und die neue iPhone-Generation unterschiedliche Druckstärken auf den Touchscreen erkennen und auswerten können.

Ob Apple tatsächlich das Fusion Keyboard bauen wird, ist nicht abzusehen. Oft werden Ideen patentiert, um der Konkurrenz einen Lösungsweg zu verbauen. Apple hatte den Patentantrag 9,041,652 schon im September 2011 eingereicht.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 29. Mai 2015

Admin, Vieltipper -> Nie gelernt, nie gebraucht..

Neuro-Chef 29. Mai 2015

- Erst den Hub verringern, - infolgedessen den Druckpunkt versauen, - schließlich noch...

Neuro-Chef 29. Mai 2015

Sind das nich die mit ohne "Maustasten"? Aber Geschwindigkeit und Präzision sind ja...

aFrI 28. Mai 2015

Oh, in der Tat lässt sich das Feature einstellen. Weiß jemand ob es das schon immer gab...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. 50Hertz Transmission GmbH, Neuenhagen bei Berlin
  3. QSC AG, Hamburg, Köln
  4. PSI AG, Aschaffenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. bei Bezahlung per Paydirekt - 50€ Mindestbestellwert

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  2. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel

  3. 1.500 ppi

    Samsung soll Headset mit dreifacher Rift-Pixeldichte planen

  4. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  5. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

  6. Android O im Test

    Oreo, Ovomaltine, Orange

  7. Hannover

    Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht

  8. Corsair One Pro

    Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

  9. Datenschutz

    US-Provider dürfen private Nutzerdaten ungefragt verkaufen

  10. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Ich kenn die Preis bei euch nicht

    Tantalus | 14:48

  2. Verfügbar ...

    genussge | 14:47

  3. Macht die Dinger handlicher

    onkel hotte | 14:45

  4. Re: Verstehe das Genörgel nicht

    narea | 14:44

  5. Wird auch langsam Zeit! [WoSign, StartCom]

    DerGewürzmischer | 14:42


  1. 14:56

  2. 14:24

  3. 14:09

  4. 12:47

  5. 12:30

  6. 11:58

  7. 11:46

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel