Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Foxconn wird bald iPhones in Indien produzieren

Foxconn plant die Verlagerung eines Teils der iPhone-Produktion nach Indien. Die ersten Smartphones sollen noch dieses Jahr dort zusammengesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Foxconn produziert vermutlich bald das iPhone X in Indien.
Foxconn produziert vermutlich bald das iPhone X in Indien. (Bild: Sam Yeh / AFP)

Foxconns Gründer Terry Gou hat einem Bericht der South China Morning Post bestätigt, dass die Produktion von iPhones in Zukunft auch in Indien stattfinden wird. Foxconn ist nicht der einzige Hersteller von Apple-Hardware mit einem Fokus auf Indien. Bereits seit 2017 produziert Wistron in dem Land Teile des iPhone SE.

Stellenmarkt
  1. Wacker Neuson SE, München
  2. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Laut einem früheren Macrumors-Gerücht ist die Produktion des iPhone X dort vorgesehen, bestätigt ist das aber noch nicht. Beim iPhone X handelt es sich um ein gut anderthalb Jahre altes iPhone, das Apple weiterhin als mittleres Einstiegsgerät verkauft.

Im Laufe des Jahres 2019 soll in Indien die Produktion von Foxconn starten. Die in Taiwan beheimatete Firma Foxconn ist einer der größten Auftragsfertiger und produziert vorwiegend in China. Es gab auch Pläne, in den USA zu produzieren. Diese wurden mittlerweile aufgegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 25,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  3. 116,13€
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...

ElMario 16. Apr 2019

Ich empfele zurück zu den Wurzeln ! Mexiko !

Kaiser Ming 16. Apr 2019

Bei den Preisen für Apple Handys geht ja das meiste in den Gewinn, da bleibt für die...

NeoCronos 16. Apr 2019

dann macht China die Entwicklung der USA im Schnelldurchlauf durch


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /