Abo
  • Services:
Anzeige
So könnte das neue MacBook Pro aussehen.
So könnte das neue MacBook Pro aussehen. (Bild: Martin Hajek (@deplaatjesmaker))

Apple-Event: Apple soll am 27. Oktober neue Macbook Pro zeigen

So könnte das neue MacBook Pro aussehen.
So könnte das neue MacBook Pro aussehen. (Bild: Martin Hajek (@deplaatjesmaker))

Noch vor Weihnachten soll es neue Macbooks geben. Apple will diese am 27. Oktober präsentieren. Wenig später sollen sie in den Handel kommen.

Apple will laut einem Bericht von Recode, der sich auf Insiderinformationen beruft, bei einem Pressetermin am 27. Oktober 2016 das neue Macbook zeigen. Zur technischen Ausstattung gibt es derzeit nur Spekulationen aus diversen Quellen.

Anzeige

Eventuell wird das kommende Macbook Pro mit einem OLED-Touchscreen auf der Tastatur ausgestattet, der die Funktionstasten ersetzt. In MacOS Sierra 10.12 wurden Hinweise auf eine solche Multifunktionsleiste gefunden, die beispielsweise Informationen zu Medien, Uhrzeit oder Terminen anzeigen könnte. Sie soll zudem zur Eingabe geeignet sein.

Fingerabdrucksensoren und Schnittstellenwechsel

Außerdem soll ein Fingerabdruckscanner wie bei den iOS-Geräten ins nächste Macbook Pro eingebaut werden. Die Windows-Konkurrenz nutzt schon seit vielen Jahren Fingerabdruckscanner. Tastaturen, die mit Bildschirmen ausgerüstet sind, gibt es ebenfalls schon lange, doch konnten sich diese bisher auch aufgrund der Preise nicht durchsetzen. Ein Beispiel ist die Optimus-Tastatur von Art Lebedev mit einem Display in jeder Taste.

Ob Apple beim neuen Macbook Pro bei der Schnittstellenausstattung einen ähnlich radikalen Schritt macht wie beim Macbook 12 Zoll und dem iPhone 7 ist ungewiss. Gut vernetzten Quellen zufolge wird Apple beim 13- und beim 15 Zoll großen Macbook Pro die USB-A-Anschlüsse, den Magsafe-2-Stromstecker sowie die Thunderbolt-2-Ports aufgeben und nur noch USB-C anbieten. Das dürfte zu Aufruhr führen, da bisherige Peripherie-Geräte dann nur noch über Adapter genutzt werden könnten.

Apple hatte ursprünglich am 27. Oktober seine Quartalszahlen präsentieren wollen, doch der Termin wurde verschoben.


eye home zur Startseite
jo-1 21. Okt 2016

also 20 % bedeutet eine Person könnte 2000 PCs "verwalten" - wir reden offensichtlich...

NaruHina 20. Okt 2016

... Mein neues Notebook hat 4 USB 3.0, gbit Lan, HDMI nen 3in1 cardreader und ist ein HP...

jo-1 20. Okt 2016

Dann hafte die Elektronik-Versicherung - und die kostet mich nach Abzug von Steuern für...

Yeeeeeeeeha 19. Okt 2016

Geht schon seit Jahren: http://www.journaldulapin.com/2013/08/24/a-thunderbolt-gpu-on-a...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Berlin
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. Stephanus Stiftung, Berlin
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  2. ab 17,97€
  3. 359,00€ statt 570,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  2. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  3. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  4. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  5. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus

  6. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt

  7. Europa

    700-MHz-Band soll Mobilfunk verbessern

  8. Altes Protokoll

    Debian-Projekt stellt FTP-Server ein

  9. Webserver

    Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

  10. Europäischer Gerichtshof

    Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

  1. Re: Völliger Bullshit

    neocron | 17:40

  2. Re: Europäische Filme?

    nille02 | 17:39

  3. Re: Ist das schauen von Streams nun illegal oder...

    croal | 17:39

  4. Re: Warum gibt es Studiengänge nur für Frauen?

    M.P. | 17:39

  5. Re: Grade stand ich ne Stunde im Stau, will mein...

    My1 | 17:38


  1. 17:46

  2. 17:20

  3. 17:01

  4. 16:37

  5. 16:14

  6. 14:56

  7. 14:38

  8. 14:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel