Apple: Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Erstmals baut Apple ein iPad-Modell, das nicht im 4:3-Format kommt. Außerdem kommt der Apple Pencil mit Doppeltipp. Und die Displays der iPad Pros sind nicht mehr eckig. Der Hersteller zeigt im Video, was Entwickler beim Entwickeln künftiger Tablet-Apps beachten sollten.

Artikel veröffentlicht am ,
App-Entwickler müssen beim neuen iPad Pro einiges beachten.
App-Entwickler müssen beim neuen iPad Pro einiges beachten. (Bild: Apple)

Apples kommendes iPad Pro wird für App-Entwickler einige Änderungen bringen, die das Unternehmen in einem Video erklärt. Zum ersten Mal gibt es mit dem 11,6-Zoll-Modell ein Tablet, das nicht ganz dem 4:3-Formfaktor bisheriger Modelle entspricht. Die abgerundeten Kanten der neuen Modelle machen es zudem notwendig, Software in Safe Zones darzustellen. Apple empfiehlt, dass an den Rändern einer App Platz gelassen wird, damit alle Bedienungselemente ordnungsgemäß angezeigt werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter im Service Desk (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  2. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
Detailsuche

Entwicklern dürfte das bei aktuellen Modellen des iPhones bekannt vorkommen. Neu ist hingegen die Doppeltippfunktion des Apple Pencils, für welchen ebenfalls einige Richtlinien gelten. Apple gibt an, dass viele Apps ihre Elemente automatisch dem Layout anpassen. Allerdings sollten Entwickler sich an drei Richtlinien halten, damit ihre Programme auf den neuen iPads nicht fehlerhaft angezeigt werden.

Drei Schritte für Entwickler

An der unteren Seite ist es ratsam, 20 pt (Bildpunkte) freizuhalten, da sich - wie bei neuen iPhones - dort der Home-Indikator befindet. Die obere Seite mit Systemanzeigen nimmt 24 pt ein, was ein wenig mehr ist als die 20-pt-Leiste von iPhones und iPads vorheriger Generationen. In der Safe Zone dazwischen können Entwickler ihre App anzeigen.

Zweitens sollten Entwickler an der linken und rechten Seite ebenfalls etwas Platz lassen, damit keine App-Elemente mit den runden Displayecken des iPad Pro kollidieren. Eine Richtlinie sind 20 pt an jeder Seite. Drittens müssen sich Hersteller wie erwähnt auf mehrere Seitenverhältnisse einstellen, da das kleinere 11-Zoll-iPad-Pro 164 pt weiter ist als das vorherige Modell. Dabei kann es vorkommen, dass bildschirmfüllende Apps einige Elemente abgeschnitten anzeigen oder schwarze Ränder an den Displayrändern auftauchen.

Doppeltippen beim Apple Pencil

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der neue Eingabestift des iPad Pro kommt mit einem Doppeltippfeature, dessen Funktion Nutzer systemweit festlegen können. Apple stellt vier Voreinstellungen zur Verfügung: Wechseln zwischen einem Schreibwerkzeug und dem Radiergummi, Wechseln zwischen dem aktuell aktiven Tool und dem zuletzt genutzten Tool, das Anzeigen einer Farbpalette oder gar keine Funktion.

Diese von den Benutzern festgelegten Einstellungen sollten Entwickler auch in ihrer App berücksichtigen, obwohl ein anderes Verhalten programmierbar ist. Allerdings trage das zu Inkonsistenz bei der Bedienung bei, speziell wenn zwischen verschiedenen Programmen hin- und hergewechselt wird. Apple empfiehlt daher, individuelle Anpassungen für das Doppeltippen standardmäßig auszuschalten und als Option einschaltbar zu machen.

Apps, die standardmäßig keine Farbpaletten und Zeichentools nutzen, können auch nicht die Systemeinstellungen des Apple Pencil verwenden. Ein Doppeltippen sollte trotzdem nur das Verhalten des Apple Pencil verändern, etwa ein Umschalten zwischen mehreren Ebenen in einer Fotobearbeitungsapp.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


VirtuellerForum... 01. Nov 2018

Hier ist das bei Apple beschrieben: https://developer.apple.com/library/archive...

My1 01. Nov 2018

nein es war keine so extreme hosen, aber sicher da würde auch n 10er reinpassen, lol

keböb 01. Nov 2018

Es gibt ein 11" und ein 12.9"

schachbr3tt 01. Nov 2018

* https://www.theverge.com/2012/10/23/3545614/apples-ipad-mini-reject-accidental...

Forenforst 01. Nov 2018

https://i2.wp.com/all-funny.info/wp-content/uploads/2015/01/Apple-triangle.jpg



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /