Abo
  • Services:

iCloud integriert

Apples Cloud-Dienst iCloud soll sich mit Mountain Lion einfacher einrichten lassen als bisher. Darüber ist es dann möglich, auf Dokumente über alle Endgeräte hinweg zuzugreifen. Mountain Lion nutzt die Apple-ID, um automatisch Contacts, Mail, Calendar, Messages, Facetime und Find My Mac zu konfigurieren. Das neue iCloud Documents schickt sämtliche Änderungen auf alle Endgeräte, so dass Dokumente immer auf dem aktuellen Stand sind. Eine neue Schnittstelle soll Entwicklern dabei helfen, dokumentbasierte Apps mit iCloud kompatibel zu machen.

Gatekeeper für mehr Sicherheit

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Neu in OS X Lion ist zudem die Sicherheitsfunktion Gatekeeper, die Anwender vor schadhafter Software schützen soll. Sie gibt Nutzern die volle Kontrolle darüber, welche Apps auf dem Mac installiert sind. Konkret bedeutet das: Wer will, kann sein Mac OS X so einstellen, dass nur noch Apps aus dem App Store installiert werden können.

Es besteht die Möglichkeit, Apps aus beliebigen Quellen zu laden, so wie es bisher auf dem Mac möglich ist. Zudem kann eine sicherere Standardeinstellung verwendet werden, so dass Apps nur aus dem Mac App Store zusammen mit Apps von Entwicklern, die eine persönliche Entwickler-ID haben, geladen werden können. Als ganz sicher bezeichnet Apple die Einstellung, bei der Apps nur noch aus dem App Store heruntergeladen werden können.

  • Mac OS X Mountain Lion  - neue Airplay-Funktion für HDTVs (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - neue Airplay-Funktion für HDTVs (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - neue Airplay-Funktion für HDTVs (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Game Center (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Gatekeeper (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Messages (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Messages (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Notes (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Notes (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Notes (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Notification Center (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Notification Center (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Notification Center (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Reminders (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Reminders (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Share Sheets (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Photobooth mit Sharingfunktion (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Twitter-Integration (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - Unterstützung für chinesische Onlinedienste (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - iCloud-Anbindung (Bild: Apple)
  • Mac OS X Mountain Lion  - iCloud für Dokumente (Bild: Apple)
Mac OS X Mountain Lion - Notification Center (Bild: Apple)

Mountain Lion verfügt außerdem über Funktionen, die speziell entwickelt wurden, um Anwender in China zu unterstützen. Diese beinhalten signifikante Verbesserungen bei der Eingabe in Chinesisch sowie die Möglichkeit, Baidu als Suchmaschine in Safari auszuwählen. Mountain Lion macht es einfach, Contacts, Mail und Calendar mit den führenden E-Mail-Providern QQ, 126 und 163 einzurichten. Chinesische Anwender können außerdem via Share Sheets Videos direkt auf führende Videoplattformen wie Youku und Tudou hochladen. Und die systemübergreifende Unterstützung von Sina weibo ermöglicht einfaches Microblogging.

Entwickler sollen mit Mountain Lion Zugriff auf hunderte neue Schnittstellen erhalten. Die Game Kit-APIs setzen auf denselben APIs auf wie Game Center in iOS. So wird es möglich, Mehrspielerspiele für Mac, iPhone, iPad und iPod touch zu entwickeln.

Eine neue Grafikstruktur soll OpenGL und OpenCL stärken und implementiert GLKit, das erstmals in iOS 5 vorgestellt wurde, um OpenGL-Anwendungen auf einfache Weise zu entwickeln. Zudem soll es einfacher werden, Core-Animationen in Cocoa-Apps zu nutzen. Eine neue 64-Bit-Videoschnittstelle ersetzt die Low-Level-Quicktime-Schnittstelle.

Auch die Multitouch-APIs will Apple verbessert haben. So können Entwickler nun einen Doppeltipp zum Zoomen nutzen und erhalten Zugang zur systemweiten Lookup-Geste.

Kernel ASLR erhöht die Sicherheit durch eine erweiterte Reduzierung von Buffer Overflow-Attacken.

Die Entwicklervorschau von Mountain Lion ist ab heute für Mitglieder des Mac Developer Program verfügbar. Mac-Anwender werden ab dem Spätsommer 2012 über den Mac App Store auf Mountain Lion aktualisieren können.

 Apple: Entwicklerversion von OS X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

leongeyer 25. Jun 2012

Der Mac wird also zur Sozial-Networking Maschine. Daran habe ich kein Interesse, und...

ObiWan 19. Feb 2012

ein (fast) ähnliches Icon! Das ist ja genauso schlimm, als hätten sie das ganze BS...

catb 17. Feb 2012

Es ist absolut richtig, dass ein IPS Panel deutlich weniger zur Schlierenbildung neigt...

razer 17. Feb 2012

Dafür endlich ein schickeres Format (Außenmaße mein ich) und wechselbare cover wo...

Yeeeeeeeeha 17. Feb 2012

Hmmm yo, funktioniert auch voll gut und so. ;)


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /