• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft

Seit das erste iPhone vor rund neun Jahren auf den Markt gekommen ist, hat Apple eine Milliarde der Geräte verkauft. Es ist noch immer Apples wichtigstes Produkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das erste iPhone
Das erste iPhone (Bild: Apple)

Apple hat das erste iPhone am 29. Juni 2007 in den USA verkauft. Rund neun Jahre später seien eine Milliarde der Smartphones mit dem Touchscreen verkauft worden, sagte Apple-Chef Tim Cook auf einer Betriebsversammlung. Das Jubiläums-iPhone wurde in der vergangenen Woche verkauft.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim

"Das iPhone ist zu einem der wichtigsten und erfolgreichsten Produkte der Geschichte geworden", sagte Cook. "Das iPhone ist wahrlich ein Teil unseres täglichen Lebens und ermöglicht vieles von dem, was wir jeden Tag tun."

Das iPhone trägt zu über 50 Prozent zum Gesamtumsatz des Unternehmens bei. Im zweiten Quartal erlitt Apple den ersten Umsatzrückgang seit dem Jahr 2003. Hauptgrund dafür war der erstmalige Rückgang des iPhone-Absatzes seit Markteinführung im Jahr 2007. Auch im gerade abgelaufenen dritten Quartal ging der iPhone-Absatz im Vergleich zum Vorjahresquartal zurück. Apple verkaufte 40,4 Millionen iPhones, nach 47,5 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die nächste iPhone-Generation wird im Herbst 2016 erwartet. Neben dem iPhone 7 kommt vermutlich auch das iPhone 7 Plus auf den Markt, das mit einer Dualkamera bestückt sein soll. Apple hält sich als Teil seiner Geschäftsphilosopie mit Informationen zu neuen Produkten bedeckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  2. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  3. 18,00€ (bei ubi.com)
  4. 30,00€ (bei ubi.com)

Chantalle47 29. Jul 2016

Irgendwie muss ich an BWL Justus denken... :-) https://www.wihel.de/wp-content/uploads...

Chantalle47 29. Jul 2016

Genau so gehts mir auch, kein einziges Apple Produkt, aber das iPhone ist einfach robust...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    •  /