Abo
  • Services:
Anzeige
Apples iPhone 7 ist gegen eindringendes Wasser geschützt.
Apples iPhone 7 ist gegen eindringendes Wasser geschützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple: Ein nasses iPhone 7 darf fünf Stunden nicht geladen werden

Apples iPhone 7 ist gegen eindringendes Wasser geschützt.
Apples iPhone 7 ist gegen eindringendes Wasser geschützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wenn die neuen iPhone-Modelle nass werden, darf der eingebaute Akku mindestens fünf Stunden lang nicht geladen werden. Ansonsten droht ein Defekt des iPhone 7. Generell schließt Apple alle Wasserschäden von der Garantie aus.

Apple gibt Anweisungen für den Fall, dass das iPhone 7 oder iPhone 7 Plus nass geworden ist. Anwender sollen das Gerät dann so schnell wie möglich trocknen und auf das Aufladen des Akkus verzichten. Außerdem sollen alle möglicherweise angeschlossenen Kabel entfernt werden. Erst wenn das Smartphone innen komplett getrocknet ist, darf es wieder aufgeladen werden. Ansonsten kann das Smartphone dabei kaputtgehen. Apple setzt an, dass das iPhone mindestens fünf Stunden trocknen sollte, bevor der Akku geladen wird.

Anzeige

Erstes iPhone mit IP67

Sowohl das iPhone 7 als auch die Plus-Ausführung sind gemäß der Schutzart IP67 vor Wasser und Staub geschützt. Es sind die ersten iPhone-Modelle, die eine derartige Schutzart bieten. Beide iPhone-Modelle sollen ein Wasserbad in einer Tiefe von einem Meter 30 Minuten überstehen. In unserem Test zum iPhone 7 Plus haben Wasserbäder dem Smartphone nichts anhaben können.

Ein nasses iPhone sollte idealerweise mit einem Brillenputztuch trockengewischt werden. Auf jeden Fall sollte ein möglichst fusselfreies Material zum Trockenwischen genutzt werden. Um eingedrungenes Wasser aus der Lightning-Buchse zu bekommen, sollen Nutzer das Smartphone vorsichtig auf die Handfläche hauen. Dabei sollte der Lightning-Anschluss nach unten zeigen.

Wasserschäden von der Garantie ausgeschlossen

Idealerweise wird ein nasses iPhone laut Hersteller einem kühlen Luftstrom ausgesetzt, etwa einem Ventilator. Ein Fön sollte hingegen auf keinen Fall verwendet werden, weil dieser zu heiß wäre. Außerdem wird dazu geraten, auf das Auswischen der Lightning-Buchse mit einem Wattestäbchen zu verzichten. Der Steckplatz für die SIM-Karte sollte nur dann geöffnet werden, wenn das Smartphone trocken ist, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Apple weist in seinem Supportdokument darauf hin, dass der Kunde trotz aller Vorsichtsmaßnahmen keine Garantie für Wasserschäden am Gerät erwarten kann. Pauschal werden alle Wasserschäden von Apple von der Garantie ausgenommen.


eye home zur Startseite
AllDayPiano 21. Sep 2016

Das Problem ist, dass mechanische Belastung die Dichtungen undicht werden lässt. Die IP...

oakmann 20. Sep 2016

Dafür hat man doch den Daumen Hoch Button erfunden der den "Erster" Beitrag auch in die...

plutoniumsulfat 20. Sep 2016

Also eins :D

Niaxa 20. Sep 2016

Auch wenn deine Vorstellungskraft nicht mal zur Haustüre raus reicht, erkläre ich dir...

Nikolai 20. Sep 2016

Eigentlich sind eher die intelligenten Amerikaner das Problem. Die kennen nämlich die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  3. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Gut, dass wir Politiker wie Sigmar Gabriel haben

    Der Held vom... | 19:28

  2. Re: Was hat das mit IT zu tun? (KT)

    Fantasy Hero | 19:21

  3. Eine ehrliche Politik..

    piratentölpel | 19:01

  4. Re: So ein Schwachsinn!

    teenriot* | 18:58

  5. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    PineapplePizza | 18:55


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel